Eine Vision ist Realität

Fendt ist nicht nur ein Name, Fendt ist eine Überzeugung. Denn mit Fendt Traktoren und Erntemaschinen erreichen Landwirte und Lohnunternehmer ihre Ziele schneller und mit mehr Ertrag. Darum ist es unser täglicher Anspruch, die hohen Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen, sogar zu übertreffen, und ihnen dort zum Erfolg zu verhelfen, wo alles beginnt: am Schnittpunkt zwischen Himmel und Erde, wo Natur und landwirtschaftliches Know-how aufeinander treffen. Hier profitieren Fendt Fahrer direkt von den effizienten Technologien zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit – rentabel und nachhaltig – für die Erzeugung von Grundnahrungs- und Futtermitteln, natürlichen Rohstoffen und Energie.

Brand Story

Die Brand Story steht sinnbildlich für die Werte von Fendt und wird durch das Logo verkörpert. Sie beschreibt in einfachen Bildern, welche Aufgabe Fendt für sich sieht und was die Firma antreibt. Fendt ermöglicht nachhaltiges Wachstum am Schnittpunkt von Himmel und Erde. An diesem Schnittpunkt treffen die Elemente der Natur wie Erde, Sonne und Wasser mit dem landwirtschaftlichen Know-How der Kunden und den technischen und innovativen Produkten des Unternehmens zusammen. Der Himmel steht für Visionen, die Erde für Bodenständigkeit und Nähe zum Kunden. Der Ausblick bis zum Horizont suggeriert den Weitblick in der Branche. Die Produkte von Fendt sind für weite Felder und große Aufgaben gemacht.

Mosaic

Fendt steht für nachhaltige Werte: Leistungsfähigkeit. Effizienz. Innovation.

  • Mosaic

    Fendt steht für nachhaltige Werte: Leistungsfähigkeit. Effizienz. Innovation.

  • Mosaic

    Fendt bietet führende Produkte, um die Landwirtschaft erfolgreicher zu machen.

  • Mosaic

    Der Himmel steht für unsere Visionen, die Erde für die unsere Wurzeln und Bodenständigkeit.

  • Mosaic

    Der neue Fendt steht für Wachstum am Schnittpunkt von Himmel und Erde.

Logo Story

Fendt hat den Meilenstein, die Werkseröffnung am 28. September 2012, zum Anlass genommen, sich und die Marke Fendt nocht internationaler auszurichten. Mit dieser Zielsetzung wurde das bekannte Logo überarbeitet. Damit wird die Erfolgsgeschichte Fendt in ein neues Zeitalter getragen.

1930 - 1960


Die Beständigkeit der Marke Fendt ist der Wandel ohne ihre Werte zu verlassen. Fendt hat sich schon früh auf den internationalen Vertrieb ausgerichtet.


Aus dem legendären Dieselroß mit Scharf-S und dem Zusatz Schlepper wurde schon einige Jahre später in Doppel-S zur besseren Lesbarkeit in anderen Ländern. Der englische Zusatz “Traktor” rundete diese Umstellung ab.

1960 bis 2012

Auch englische Produktbezeichnungen wie die Farmer-Baureihe stehen in den 1950er Jahren für das internationale Interesse an Fendt Produkten. Zu einem Messeauftritt wurde eine riesige Konstruktion entwickelt, bestehend aus einer Erdkugel mit einem Traktor darauf. Eine Idee, die heute so aktuell ist wie damals. Die Geschichte und das Selbstverständnis der Marke Fendt ist es also, sich den aktuellen Anforderungen zu stellen ohne dem Zeitgeist oder schnelllebigen Ideen zu folgen.

Seit 2012

Die Wortmarke Fendt mit ihrer Trapezform wurde nur leicht modifiziert. Die Buchstaben F,E und D zur besseren Lesbarkeit überarbeitet und die schon bekannten parallelen und später gewellten grünen Doppelstreifen dienen als Grundlage für die Farbgebung. Heraus kommt ein starkes Bild: die Erdkrümmung mit Sonnenaufgang. “Der neue Fendt steht am Horizont und am Schnittpunkt zwischen Himmel und Erde. Dort treffen die Elemente Erde, Sonne, Wasser und Luft mit dem landwirtschaftlichen Know-How unserer Kunden und den High-Tech-Produkten von Fendt zusammen. Der Himmel steht für unsere Visionen, Innovationen und Zukunftsperspektiven, die Erde für unsere Wurzeln, Bodenständigkeit und Nähe zu unseren Kunden.”

Auch wir sind Fendt!

Gemeinsam bringen wir Fendt nach vorne. In all unseren Standorten setzen sich Fendt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tagtäglich dafür ein, dass Fendt Traktoren die besten sind. Das schreiben wir uns auf die Fahne und darum zeigen wir unser Gesicht auch nach außen– stellvertretend für alle Fendtler.

Warum Gesichter statt Traktoren?

Jeder Kunde hat einen gewissen Anspruch oder eine bestimmte Vorstellung. Dafür stehen die Personen mit ihrem Gesicht und ihrer Aussage voll im Fokus, stellvertretend für Landwirte, Fahrer, Fans, Kommunalbetriebe oder Unternehmer, die genau wissen, was sie brauchen. Die überzeugt sind von dem, was sie tun. Und dabei ist Fendt immer die einfache, ganz klare Lösung. Das wollen wir durch Gesichter von Fendt-Fahrern aus aller Welt zeigen. Denn Fendt kennt die Bedürfnisse und erfüllt sie – mit neuen Ideen praktisch durchdacht.
Unterm Strich: Ich fahre Fendt.

Mosaic

  • Mosaic

  • Mosaic

  • Mosaic

  • Mosaic

  • Mosaic

  • Mosaic

  • Mosaic

Philosophie

Mit dem Startschuss des Projektes Fendt ahead² hat sich Fendt ein klares Ziel vor Augen gesetzt: Am Ende des Projektes wird der modernste, effizienteste und flexibelste Werksverbund für Traktoren weltweit an den Standorten Marktoberdorf und Bäumenheim in Betrieb gehen. Um dieses Ziel zu erreichen, hat das Unternehmen nicht nur neue Gebäude errichtet. Sämtliche Prozesse, IT-Systeme sowie wesentliche Elemente der Produktionstechnologie wurden von Anfang bis Ende überdacht und optimiert. Fendt Traktoren werden jetzt nach völlig neuen Gesichtspunkten produziert, um die bestmögliche Kundenorientierung, Qualität, Nachhaltigkeit und Effizienz zu erreichen.

Die zentralen Fendt Produktionsphilosophien

  • Das Material optimal im Fluss: Ein Traktor besteht aus rund 10.000 Bauteilen. Nach Flussprinzip gelangt nahezu jedes Bauteil geradlinig und ohne Umwege in die Produktion und wird unmittelbar nach individuellem Kundenauftrag verbaut.
  • Losgröße 1: Auf einer einzigen Montagelinie entstehen alle Fendt Baureihen. Die Montage in Losgröße 1 ermöglicht die Produktion der Traktortypen in einem freien Mix.
  • Ziehende Produktion: Das Prinzip der Pull- bzw. der ziehenden Produktion schafft durchgehende Kunden-Lieferantenverhältnisse innerhalb der Fabrik, so dass die fokussierte Kundenorientierung bis in den Produktionsablauf gelebt wird.
  • Kunden im Takt: Die Produktion ist klar an die Kundennachfrage angepasst. Die hohe Flexibilität des Werkverbunds stellt eine noch bessere Liefertreue sicher.

Die passende Form für die perfekte Funktion

Die Produktionsfläche der Fendt Standorte wurde mit dem Projekt Fendt ahead² mehr als verdoppelt. 85.000 Quadratmeter neu errichtete Produktionsinfrastruktur bieten Platz für eine nach Lean-Prinzipien ausgerichtete Fertigung und Montage. Fendt erhielt mit diesem Projekt die einzigartige Möglichkeit, die neuen Gebäude abgestimmt auf die optimalen Produktionsabläufe und Prozesse zu errichten. In Bäumenheim wurde auf 5.000 m² eine Halle für die neue Kabinenschweißanlage errichtet. Das Herzstück des Fendt ahead²-Projektes ist in Bäumenheim die neue Montage- und Logistikhalle mit 16.000 m². Der Fendt Standort in Bäumenheim ist somit in der Lage, hocheffizient und flexibel im Produktionsverbund die Kundenanforderungen aus Marktoberdorf umzusetzen.

Fendt Geist für individuelle Fendt Lösungen

Das Denken und Handeln der gesamten Produktion wurde auf Welt-Niveau entwickelt. Die Vision und klare Prinzipien flossen in die Planung des weltweit modernsten Werksverbundes für Traktoren ein. Am Vorbild der Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie orientiert, entwickelte Fendt wegweisende Eigenentwicklungen für die Produktion unter Berücksichtigung der speziellen Anforderungen der Agrarindustrie. Dabei flossen unentwegt Wissen, Erfahrung und neue Ideen der hochqualifizierten Mitarbeiter aller Bereiche in die Neustrukturierung des Werkes ein. Durch die Passion der Menschen, die hinter der Marke Fendt stehen, wurden Konzepte in die Realität verwandelt. Heute steht Fendt mehr denn je für innovative Produktionsprozesse in der Landtechnik.

Im AGCO Konzern integriert

Fendt verfügt jetzt über eine voll integrierte Lösung in der globalen Datenwelt des AGCO Konzerns. Alle Standorte im Konzern werden Schritt für Schritt mit den gleichen IT-Systemen ausgestattet. Fendt nimmt hier eine Vorreiter-Rolle ein. Nach der globalen Implementierung der Systeme im gesamten Konzern wird die Kommunikation und das Handeln der Standorte miteinander erheblich vereinfacht, denn sie sprechen eine gemeinsame Sprache.

Die IT als Rückgrat

Mit dem Ausbau der Fendt-Werke ist auch die gesamte IT-Infrastruktur erneuert worden. Das bisherige System ist abgelöst durch neueste SAP-Systeme in allen Bereichen. Heute sorgen moderne Lösungen auf Server-Technologie für reibungslose Abläufe vom Auftragseingang bis zur Auslieferung der Traktoren, vom Bestell- bis zum Zahlungsvorgang. Damit ist die IT das Rückgrat aller Prozesse in allen Bereichen bei Fendt.

Der Ausbau der IT-Infrastruktur ermöglicht neue Dimensionen an Sicherheit und Flexibilität in der gesamten Prozesslandschaft. Absolute Stabilität ist dabei die Basis für täglich zuverlässige Abläufe in allen Unternehmensbereichen. Zudem hält die neue IT das Potenzial vor, etwaige Erweiterungen für weitere Funktionen vorzunehmen.

Innovationsgeist ist der Antrieb!

Fendt verfügt über ein hochmodernes Entwicklungszentrum. Zukunftsweisende Technologien für Forschung, Konstruktion und Versuch kommen dort zum Einsatz und die Mitarbeiterzahl wurde in den vergangenen Jahren um mehr als ein Drittel erhöht. Erhebliche Investitionen hat Fendt im Bereich der Elektronik-Entwicklung getätigt. Heute einzigartig in der Branche ist das 3D-Virtual-Reality-Zentrum, mit dem Fendt in einem sehr frühen Stadium Design, Passgenauigkeit und mögliche Montagevorgänge untersucht. Die Verlagerung der Entwicklung in virtuelle Welten ermöglicht eine schnellere und bessere Qualität im Verlauf der Entwicklung von neuen Produkten und Technologien.

Mehr Raum für die Fendt Forschung & Entwicklung

Ein neues Gebäude für die Forschung & Entwicklung bietet Raum für rund 120 zusätzliche Arbeitsplätze. Entsprechend hat sich die Zahl der Fendt Ingenieure um rund ein Drittel auf etwa 400 erhöht. Mit Kompetenz, Knowhow und ausgeprägtem Innovationsgeist arbeitet die Fendt Forschung & Entwicklung weiter an Top-Produkten zum Nutzen der Landwirte und Lohnunternehmer weltweit.

Top Produkte zum Nutzen der Kunden

Die fortwährende Entwicklung von zukunftsorientierten Produkten ist ein Erfolgsgarant der Marke Fendt. In jedem Leistungssegment bietet Fendt das Top-Produkt. Stets gilt für die Forschung & Entwicklung die Maßgabe, Produkte auf den Markt zu bringen, bei denen der Kundennutzen an erster Stelle steht. Praxisgerecht und entsprechend der Marktanforderungen stellen sich die Fendt Traktoren im Premiumsegment dar. Mit hohem Innovationsgeist traut sich Fendt immer wieder, auch unkonventionelle technische Lösungen zu präsentieren. Und schon sehr oft haben sich diese als wahre Meilensteine in der Industrie erwiesen.

Bei jeder Entwicklung steht der Kundennutzen an erster Stelle

Fendt Produkte sind praxisgerecht, wirtschaftlich und bei steigender technischer Komplexität weiterhin einfach zu bedienen. Für jedes Leistungssegment bietet Fendt das Top-Produkt, Effizienzsteigerung und umweltfreundliche Lösungen prägen die Zukunft der Landwirtschaft. Auch unkonventionelle Innovationen können das Potential mit sich bringen, wahre Meilensteine der Landtechnik-Industrie zu werden und die Branche nachhaltig positiv zu verändern. Top Design, top Technik und top Effizienz machen in Kombination die Perfektion der Fendt Produkte aus. Fortwährende Entwicklung zukunftsorientierter Produkte ist der Fendt Erfolgsgarant.

Nachhaltigkeit mit ganzheitlichem Ansatz

Eine Rolle in der Gesellschaft einnehmen

Als größter Arbeitgeber der Region spielt für Fendt das soziale Umfeld eine bedeutende Rolle. Seit Jahrzehnten beauftragt Fendt eine Behinderten-Werkstätte in Marktoberdorf für das Handling von Marketing-Material. Initiativen der Jugendförderung im Agrarbereich werden stets maßgeblich unterstützt.

Nachhaltige Produkte beginnen in der Entstehung und beweisen sich im Einsatz

Bereits bei der Entwicklung der Fendt Produkte wird ein Fokus auf Materialien gelegt, die eine Wiederverwendung oder umweltfreundliche Entsorgung ermöglichen. Zudem sind alle Landmaschinen mit der umweltfreundlichen SCR Motorentechnologie ausgestattet und arbeiten mit der branchenweit maßgebenden Kraftstoffeffizienz und damit dem möglichst geringen CO2-Ausstoß.

Umweltbewusste Lackiertechnik

Durch Roboter-Hochdrucklackierung wird der Lack gezielt aufgetragen und der Lackeinsatz pro Traktor reduziert. Die geringen Restmengen werden z.B. als Wandfarbe weiter verwendet. Sämtliche Abwässer des Werkes werden gereinigt. Das entstehende Destillat wird vollständig wiederverwertet. Signifikante Energieeinsparungen werden erzielt, indem Wärme aus der Abluft der Lackieranlage über ein Wärmerad der Zuluft zugeführt wird. Dank der regenerativthermischen Nachverbrennung wird lediglich Wasserdampf in die Umwelt entlassen.

Qualität

Kontrolliert erzeugte Qualität

Fendt steht für hohe Qualität. Um das daraus resultierende Versprechen gegenüber den Kunden tagtäglich einzulösen, arbeitet die Produktion kontinuierlich daran, perfekte Traktoren herzustellen. Im Alltag finden ständig und ununterbrochen Qualitätskontrollen statt. Bevor ein Traktor das Werk verlässt, wird er an verschiedenen „Quality Gates“ entlang der Montagelinie überprüft. Ergänzend dazu trifft sich das Management dreimal täglich mit den zuständigen Meisterbereichen in sogenannten Shop Floor Management Runden - inmitten der Produktion, am Ort des Geschehens, um IST-Werte mit SOLL-Vorgaben abzugleichen. Dies ermöglicht sehr kurze Entscheidungswege und eine extrem schnelle Reaktionsfähigkeit.

Made in Germany

Der Produktionsstandort in Deutschland bringt für die Premium-Marke Fendt entscheidende Vorteile mit sich. Das Land ist seit Jahrzehnten geprägt durch Ingenieurskunst und Qualität. Bei Fendt sind hochqualifizierte Experten ihres Fachs in allen Bereichen im Einsatz und geben tagtäglich ihr Bestes für das Produkt. Im Produktionsverbund von Marktoberdorf und Bäumenheim arbeiten Prozesspartner auf Augenhöhe mit höchsten Ansprüchen. Die zumeist deutschen Zulieferstrukturen mit entsprechend professioneller Infrastruktur unterstützen maßgeblich dieses Qualitätsverständnis von Fendt. Denn alle Partner sprechen eine Sprache: High-Tech.

Der Fendt Geist als Unternehmenskultur

Das Umfeld und die Organisation sind die Basis für den Erfolg von Fendt. Letztlich entscheidend sind schließlich die Mitarbeiter, die die Gesamtleistung des Unternehmens erarbeiten und sich in unvergleichbarer Weise dafür einsetzen. Zusammenhalt, Teamgeist und der Ehrgeiz einer Premiummarke prägen das Miteinander in der gesamten Belegschaft. Das ist der Fendt-Geist, der die Kultur des Unternehmens ausmacht. Fendt-Mitarbeiter entwickeln, produzieren und vermarkten die Produkte mit Leidenschaft. Und diese Leidenschaft ist kein Zufall: Mehr als 60 Prozent der Fendt-Mitarbeiter sind mit dem landwirtschaftlichen Umfeld eng verbunden, sei es durch ihre Herkunft oder einen eigenen Betrieb. Somit ist ein tiefes Verständnis für die Kunden und deren Anforderungen fest im Unternehmen verankert.

Qualität durch Hightech

Mosaic

Hydraulik-Prüfstände – Qualitätssicherung unter Hochdruck

Die Hightech-Traktoren von Fendt verfügen über aufwändige Hydraulik-Anlagen. Um zu gewährleisten, dass die komplexen Systeme einwandfrei funktionieren, werden die schweren Schlepperrümpfe vor der Lackierung auf speziellen Prüfständen umfangreich getestet. Die Besonderheit dabei: Die Schlepperrümpfe hängen frei in der Fördertechnik. Somit ist eine gute Zugänglichkeit für das Anbringen aller Prüfsensoren gewährleistet.

  • Mosaic

    Hydraulik-Prüfstände – Qualitätssicherung unter Hochdruck

    Die Hightech-Traktoren von Fendt verfügen über aufwändige Hydraulik-Anlagen. Um zu gewährleisten, dass die komplexen Systeme einwandfrei funktionieren, werden die schweren Schlepperrümpfe vor der Lackierung auf speziellen Prüfständen umfangreich getestet. Die Besonderheit dabei: Die Schlepperrümpfe hängen frei in der Fördertechnik. Somit ist eine gute Zugänglichkeit für das Anbringen aller Prüfsensoren gewährleistet.

  • Mosaic

    Rollen- und Bremsprüfstand – Leistung in voller Fahrt

    Höchste Qualität der Fendt Traktoren wird über verschiedene Prüfvorgänge sichergestellt. Auf dem Rollen- und Bremsprüfstand findet der erste Fahrtest statt. Neben der Vario-Getriebeprüfung wird die Maximalgeschwindigkeit getestet: 60 km/h bei bis zu 18 Tonnen Fahrzeuggewicht auf acht Rollen. Auf dem Bremsenprüfstand werden Vorder-, Hinterachs- und Feststellbremse geprüft und abschließend ein Heck- und Frontdifferentialtest durchgeführt.

  • Mosaic

    Endkontrolle am Right-First-Time-Punkt

    Bevor ein Fendt Traktor das Werk verlässt, findet die finale Endkontrolle statt. An diesem Punkt entscheidet sich, inwieweit der Schlepper den hohen Qualitätsansprüchen entspricht. Bei einer Ausleuchtung von 2.000 Lux werden auch kleinste Mängel an Oberflächen oder Leitungen identifiziert.

  • Mosaic

    Höchste Sorgfalt bis zur Auslieferung der Kabinen in Bäumenheim

    Ein herausragendes Beispiel für die hochpräzise Verarbeitung der Fendt Kabinen und einmalig in der Landtechnik-Branche ist das automatische Scheibenkleben. Mit Roboter-Technik wird mit höchster Genauigkeit der Kleber auf die Scheibe aufgebracht und anschließend in die Kabine eingesetzt und verklebt. Dieses Vorgehen garantiert die hohe Qualität und absolute Dichtheit der Kabinen. Um schließlich die gleichbleibend hohe Qualität zu gewährleisten, durchlaufen die Kabinen vor Verlassen des Werkes mehrere Prüfbereiche zur Qualitätssicherung. Mit modernsten Messmethoden und Anwendungen werden beispielsweise sämtliche Anschlüsse sowie die Verarbeitung der Bedienelemente im Innenraum genauestens überprüft.

Zertifiziertes Fendt-Qualitäts-Managementsystem nach DIN EN ISO 9001

Im Jahr 1995 wurde das Fendt-Qualitäts-Managementsystem erstmals durch eine akkreditierte unabhängige Organisation, in unserem Fall der TÜV, zertifiziert. Die Einhaltung der strengen Anforderungen der DIN EN ISO 9001 wird seit diesem Zeitpunkt durch das jährlich durchgeführte externe Systemaudit überwacht. Qualität und Kundenzufriedenheit stehen bei Fendt immer an erster Stelle.

Zertifiziertes Fendt-Umwelt-Managementsystem DIN EN ISO 14001

Durch den direkten Kontakt zu Natur und Landwirtschaft steht der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt schon immer im Blickfeld von unternehmerischen Entscheidungen bei Fendt. Seit März 2000 belegt dies unser Umweltzertifikat nach DIN EN ISO 14001.

Zertifiziertes Fendt-Arbeits-und-Gesundheitsschutz-Managementsystem OHSAS 18001

Unsere Bemühungen für ein Arbeits- und Gesundheitsschutz-Managementsystem wurden im April 2008 mit der erfolgreichen Zertifizierung nach OHSAS 18001 belohnt. Unsere Aktivitäten für Qualität, Umwelt, Arbeits- und Gesundheitsschutz bilden die drei Säulen unseres Integrierten Management Systems.