Deine Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik (m/w/d) Fachrichtung Montagetechnik in Marktoberdorf

Ein Azubi erzählt...

Karriere bei Fendt Erfahrungsbericht Icon

Hallo, ich bin Ersan-Efrail, Auszubildender zur Fachkraft für Metalltechnik im 1. Lehrjahr.

Warum ich mich für diesen Ausbildungsberuf entschieden habe

Ich habe unglaublich viel Spaß bei der handwerklichen Arbeit und habe mich schon immer dafür interessiert. Man lernt in diesem Ausbildungsberuf so viel Neues dazu, sei es in der Theorie oder in der Praxis. All das war für mich ausschlaggebend.


Mein bisheriges Highlight in der Ausbildung

Ich kann mich gar nicht so recht entscheiden, was bisher mein persönliches Highlight war, denn ich bin rundum begeistert von meiner Ausbildung. Wenn ich mich für etwas entscheiden muss, ist es das Arbeiten mit der Drehmaschine!


Darum solltest du dich auch für eine Ausbildung bei uns bewerben

Du lernst hier unglaublich viel und erhältst einen breit gefächerten Einblick in die Metalltechnik. Außerdem ist die Prüfungsvorbereitung wirklich klasse. Bei uns unterstützen sich alle gegenseitig, das ist wahrer Teamgeist!

Dein Werkzeugkasten

Mosaic

Das bringst du mit

  • Mittelschulabschluss
  • Technisches Interesse & Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Logisches Denken
  • Sorgfalt & Teamfähigkeit
  • Mosaic

    Alles auf einen Blick

    Berufsbild:

    • Bearbeitung und Herstellung von Bauteilen und Baugruppen
    • Montage und Demontage von Montagegruppen und Anlagen
    • Einzelfertigung und Serienmontage von Komponenten und Systemen
    • Planung von Montageaufträgen und Arbeitsschritten

    Ausbildungsdauer: 2 Jahre


    Jetzt noch für 2022 bewerben!

  • Mosaic

    Infos zur Berufsschule

    • Berufsschule Kaufbeuren
    • 1,5 Tage pro Woche
    • Allgemeine Fächer: Deutsch, Politik und Gesellschaft, Religion/Ethik
    • Fachspezifische Fächer: Instandhaltung, Fertigungstechnik, Bauelemente

    Die Fahrtkosten für deinen Schulweg mit Bus und Bahn übernehmen wir!

  • Mosaic

    Das bringst du mit

    • Mittelschulabschluss
    • Technisches Interesse & Verständnis
    • Handwerkliches Geschick
    • Logisches Denken
    • Sorgfalt & Teamfähigkeit

Deine Ausbilderinnen und Ausbilder

Herbert Rehak Ausbilder bei Fendt

Das bin ich

Ich bin Herbert Rehak und bin nun seit 40 Jahren bei Fendt. Ich habe meine Ausbildung zum Maschinenschlosser hier gemacht und mich zum Maschinenbaumeister weitergebildet. Seit 2007 bin ich mit Herz und Seele Ausbilder in unserer Lehrwerkstatt.


Das macht die Ausbildung bei uns besonders

Ein Fendt Bulldog ist ja an sich schon ein wahnsinnig cooles Produkt. Bei uns bist du hautnah bei der Produktion dabei und darfst z. B. in unserer Montage mit anpacken. Danach siehst du das Produkt, das du mit gebaut hast, dann vielleicht sogar auf der Straße vorbeifahren! Wir haben eine sehr große Fertigungstiefe, das bedeutet, wir produzieren viele Teile selbst und kaufen wenig zu. Das ist schon einmalig!


Mein Tipp für dich

Trau dich und bewirb dich bei uns, wir freuen uns auf dich!

Ausbilderin bei Fendt Icon

Das bin ich

Ich bin Anna Brecheisen und bin Ausbilderin für unsere Fachkräfte für Metalltechnik sowie die Industriemechanikerinnen und Industriemechaniker. Seit meiner eigenen Ausbildung zur Industriemechanikerin, die ich 2014 bei Fendt begonnen habe, arbeite ich hier. 2020 bin ich nach zwei Jahren Fertigungserfahrung in die Lehrwerkstatt zurückgekehrt, um hier die Ausbildung mitzugestalten.


Das macht die Ausbildung bei uns besonders

Das besondere an unserer Ausbildung sind die vielen verschiedenen Abteilungen, die du während deiner Ausbildung durchläufst. Von der Entwicklungsabteilung über die verschiedenen Fertigungen und Qualitätskontrolle bis hin zur Montage bist du mit dabei. Du darfst dir alles, was Fendt zu bieten hat ansehen und selbst mitarbeiten. Das theoretisch Erlernte der Schule im eigenen Unternehmen ganz praxisbezogen zu erfahren, war für mich selbst eine der besten Erfahrungen während meiner Ausbildung.


Mein Tipp für dich

Sei dir sicher, die Ausbildung bei Fendt ist TOP. Bewirb dich bei uns!

Ausbilder bei Fendt Icon

Das bin ich

Ich bin Martin Kuisle und seit 2021 Ausbilder in unserer Lehrwerkstatt. Gelernt habe ich einmal Werkzeugmachermeister und weiß deshalb was es bedeutet, Auszubildender zu sein. Ich bin verheiratet, habe zwei Kinder und bin in meiner Freizeit gerne sportlich aktiv, sei es Biken, Ski fahren, Bergwandern oder Schwimmen.


Das macht die Ausbildung bei uns besonders

Unsere nagelneue Lehrwerkstatt ist modern und gut ausgestattet. Wir haben in der Lehrwerkstatt wahnsinnig tolle Ausbilderinnen und Ausbilder, die sich auf motivierte neue Azubis freuen. Ausgezeichnet ist außerdem unsere Prüfungsvorbereitung und die Abteilungsdurchläufe in verschiedenen Werksabteilungen, um Praxiserfahrung zu sammeln.


Mein Tipp für dich

Um dir klar zu werden, welcher Ausbildungsberuf der richtige für dich ist, helfen Schnupperpraktika sehr gut weiter. Wähle den Ausbildungsberuf, in dem dir das Schnupperpraktikum am meisten Spaß gemacht hat!