2016-09-01Pressemitteilung

Auslieferung des Fendt 1000 Vario beginnt

Die Auslieferung des Fendt 1000 Vario an die Kunden beginnt jetzt im September. Mit seiner Leistungsklasse von 380 – 500 PS ist er besonders als leistungsstarker Zugschlepper für den Weltmarkt ausgelegt. Er wurde sowohl von der deutschen als auch der internationalen Fachpresse mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet. Der Fendt 1000 Vario erhielt Preise in sechs verschiedenen europäischen Ländern und wurde auf internationalen Messen unter anderem in Brasilien und den USA vorgestellt. Auf einer Tour durch Europa konnten Landwirte den Fendt 1000 Vario in der Praxis live testen. Auf dem amerikanischen Markt wird er nicht nur in Fendt Nature Green verfügbar sein, sondern auch als Modell von Challenger.

Auslieferung des Fendt 1000 Vario beginnt

Die Auslieferung des Fendt 1000 Vario an die Kunden beginnt jetzt im September. Mit seiner Leistungsklasse von 380 – 500 PS ist er besonders als leistungsstarker Zugschlepper für den Weltmarkt ausgelegt. Er wurde sowohl von der deutschen als auch der internationalen Fachpresse mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet. Der Fendt 1000 Vario erhielt Preise in sechs verschiedenen europäischen Ländern und wurde auf internationalen Messen unter anderem in Brasilien und den USA vorgestellt. Auf einer Tour durch Europa konnten Landwirte den Fendt 1000 Vario in der Praxis live testen. Auf dem amerikanischen Markt wird er nicht nur in Fendt Nature Green verfügbar sein, sondern auch als Modell von Challenger.

Auslieferung des Fendt 1000 Vario an Kunden

Jetzt im September beginnt die Auslieferung des Fendt 1000 Vario an die Kunden. Vorab konnten die ersten Kunden den Fendt 1000 Vario auf seiner Tour durch Europa bereits live im Feldeinsatz testen. Bis zum Jahresende werden 170 Stück in Marktoberdorf produziert. Den Fendt 1000 Vario zeichnet sein wesentlich geringeres Gewicht verbunden mit einer äußerst flexiblen Ballastierung als andere Produkte in seiner Leistungsklasse von 500 PS aus und er ist in vier Leistungsstufen von 380 PS bis 500 PS erhältlich.

International erfolgreich – Auszeichnungen und Medaillen

Der Fendt 1000 Vario gewann schon auf der Agritechnica 5 Preise und Auszeichnungen in unterschiedlichen Kategorien, im Anschluss wurde er auf weiteren internationalen Ausstellungen gezeigt und prämiert. In fünf verschiedenen Ländern im europäischen Ausland gewann er insgesamt 11 Preise, sowohl für sein durchdachtes Gesamtkonzept als auch für spezielle technische Neuerungen wie beispielsweise für den Antriebsstrang Fendt VarioDrive. Zusätzlich zu den Preisen für die technischen Innovationen konnte der Fendt 1000 Vario auch Preise für das Design gewinnen. In München wurde der international renommierte iF DESIGN AWARD Gold für „die durchdachte Gestaltung“ für den Fendt 1000 Vario verliehen. Mit dem Red Dot Award für Product Design bekam er einen weiteren Preis in diesem Bereich, in der Begründung wurde vor allem die Verbindung von Funktion und einer ausdruckstarken Gestaltung gelobt.

Challenger gelb oder Fendt Nature Green – Der Fendt 1000 Vario in den USA

Erstmalig in der 85-jährigen Firmengeschichte wird in Marktoberdorf ein Traktorenmodell auch für eine weitere Marke produziert. Für den US-amerikanischen Markt werden je nach Vertriebsnetz neben der Fendt Baureihe auch Modelle für die AGCO Marke Challenger produziert. Bei der National Farm Machinery Show in Louisville, Kentucky, der größten Hallenmesse für Landmaschinen in den USA, wurde der Fendt 1000 Vario in Fendt Nature Green erstmalig nordamerikanischen Farmern präsentiert. Die Spurweite von 60 Zoll wurde speziell für Row-Crop Einsatz auf dem nordamerikanischen und australischen Markt entwickelt. Die amerikanische Ausgabe verfügt außerdem über einen Heckkraftheber mit Quick-Hitch Rahmen oder Schwenkzugpendel. In Südamerika wurde der Fendt 1000 Vario erstmalig auf der wichtigsten Agrartechnik Messe Brasiliens gezeigt. Auf beiden Messen wurde das Modell im neuen Fendt Nature Green vorgestellt. Auf der „Farm Progress Show“, die vom 30. August bis zum 1. September in Boone, Iowa stattfindet, wird erstmalig das Modell von Challenger in der Öffentlichkeit präsentiert.

Bei Rückfragen wenden Sie sich an:

Fendt-Pressestelle / PR
Tel.: +49 (0) 8342 / 77 - 343
E-Mail: pressestelle.fendt@AGCOcorp.com
Website: www.fendt.com
Sepp Nuscheler (Mobil): +49 (0) 171 / 41 35 58 1
Manja Morawitz (Mobil): +49 (0) 151 / 18 03 38 43

Downloads