360-icon download left-arrow left-doublearrow nav-dot pdf-icon rss-icon search-icon spot-icon subnavi-icon close-icon info-icon

Ihr individueller Arbeitsplatz.

Von solide bis top ausgestattet

Um professionell und komfortabel arbeiten zu können, haben Sie beim Fendt 700 Vario die Möglichkeit, Ihren Fahrerplatz passend zu Ihren Anforderungen zu gestalten. Dabei hat die einfache Bedienung oberste Priorität.

Anzeigemöglichkeiten

Neben dem neuen serienmäßigen 12" Terminal an der Armlehne ist nun auch das 10" große Dashboard digital. Das Geniale daran: Neben den für die Straßenverkehrsordnung relevanten Daten können Sie sich während der Feldarbeit auch maschinenbezogene Informationen anzeigen lassen. Wer zusätzlich Anzeigefläche benötigt, kann auf das ebenfalls 12" große Dach- Terminal zurückgreifen. Dieses kann zur Hälfte in den Dachhimmel eingefahren werden. Anwendungen, wie die Klimaanlage oder das Infotainment werden auch in eingefahrener Position weiterhin auf der unteren, sichtbaren Terminalhälfte angezeigt.

Infotainment Paket mit Sounderlebnis

Vier High-End-Lautsprecher und ein Subwoofer sorgen für eine überragende Klangqualität in der Kabine. Die Wiedergabe direkt vom Smartphone ist sowohl über USB, AUX-IN als auch über Bluetooth möglich. Auch beim Radio wird dank FM/AM/DAB+/HD und permanenter Sendersuche über zwei Antennen durchweg bester Empfang gewährleistet. Telefongespräche führen Sie im Fendt 700 Vario dank Freisprecheinrichtung freihändig und in bester Qualität: Durch insgesamt 8 im Dachhimmel verbaute Mikrofone wird eine perfekte Akustik garantiert, unabhängig davon, in welche Richtung gesprochen wird. Die Bedienung erfolgt über das Terminal bzw. über die Armlehne.

Bedienerfreundlichkeitin neuem Ausmaß

Dreh-Drück-Steller

Mit dem Dreh-Drück-Steller können die Terminals neben der Touchbedienung auch per Hand bedient werden. Zusätzlich kann zwischen den einzelnen Terminals gewechselt werden. Für schnelles Navigieren gibt es außerdem Schnellzugriffstasten.

Kreuzschalthebel / 3L-Joystick

Zur Bedienung des 3. und 4.Hydrauliksteuergerätes sowie des Frontladers ist je nach Ausstattungsvariante ein Kreuzschalthebel oder ein 3L-Joystick verfügbar. Mit dem 3L-Joystick können bis zu 27 Funktionen, verteilt auf bis zu drei Bedienebenen (3L – 3 levels), gesteuert werden. Auch ISOBUS-Geräte können damit bedient werden. Zusätzlich können in Kombination mit dem 3L-Joystick und den Fendt Frontladern mit einem 3. Ventil erstmals drei Funktionen gleichzeitig ausgeführt werden. Dank dem zusätzlichen Reversierknopf ist bei häufigem Richtungswechsel kein Umgreifen nötig.

Alles im Griff – Multifunktionsfahrhebel

Der neu gestaltete Multifunktionsjoystick gewährleistet dank seiner ergonomischen Form und Anordnung auf der Armlehne eine entspannte Haltung über den ganzen Arbeitstag. Bekannte Elemente wie die Bedientasten für 2 Zusatzsteuergeräte und für das Vorgewendemanagement wurden übernommen. Dabei haben die Hydraulikventile eine proportionale Bedienung. Zusätzlich verfügt der Fahrhebel über frei belegbare Tasten, die dem Fahrer eine weitere Individualisierung ermöglichen

Bedienung Getriebefunktionen

frei belegbar

Grundeinstellung: Bedienung Hydraulikventile

Individuelle Tastenbelegung

Frei belegbare Tasten ermöglichen es Ihnen, sich den Fendt 700 Vario so zu optimieren, dass die für Sie wichtigsten Funktionen griffgünstig liegen. Werden Funktionen umbelegt, bekommen Sie dank eines durchdachten Beleuchtungskonzeptes eine optische Rückmeldung. Damit finden Sie sich schnell zurecht und Bedienungsfehler werden vermieden.

Bedienung Front-/Heckkraftheber

Bedienung Infotainment:

Lautstärke/Mute

Bedienung Klimaanlage

12" Terminal

Auf dem serienmäßigen 12" Terminal können bis zu sechs frei konfigurierbare Kacheln dargestellt werden.

Telemetrie System Fendt Connect

Mit dem Telemetrie Basispaket können Sie Ihren Fuhrpark optimal analysieren und verwalten. Beispielsweise liest Fendt Connect als Bestandteil des Paketes Maschinendaten aus, speichert sie ab und wertet sie aus. Einsatzzeiten und Maschinenauslastung lassen sich so besser planen, was letztlich zu einer Steigerung der Wirtschaftlichkeit der Fahrzeuge beiträgt. Eine Vielzahl an Maschinendaten lässt sich am PC oder via Smart Device aufrufen:

  • Position und Fahrwege der Maschine (Kartenansicht)
  • Kraftstoffverbrauch
  • Geschwindigkeit
  • Arbeitszeit
  • Maschinenauslastung
  • Fehlermeldungen
  • anstehende Serviceintervalle
  • und weitere.