360-icon download left-arrow left-doublearrow nav-dot pdf-icon rss-icon search-icon spot-icon subnavi-icon close-icon info-icon

Zuverlässig Binden: Eine Selbstverständlichkeit.

Sie haben die Wahl

Alle Fendt Rundballenpressen sind sowohl für die Netzals auch für die Garnbindung geeignet. Damit Sie hohe Tagesleistungen erzielen und die Ballenqualität stimmt, muss die Bindung immer zuverlässig funktionieren.

VarioNet und VarioTwin

Fendt Rundballenpressen bieten Ihnen zwei verschiedene Bindearten. VarioTwin ist eine einfache und kostengünstige Kombination aus Netz- und Garnbindung mit variabler Geschwindigkeitskontrolle. VarioNet dagegen ist eine reine Netzbindung, die perfekt mit allen Standardnetzbreiten harmoniert. Es gibt eine über Zugfedern einstellbare Netzbremse. Dank der intelligenten Konstruktion der Netzführung wird das Netz automatisch breit gezogen. Damit sind die Ballen auch an den Seiten in Bestform und zuverlässig geschützt. Das erleichtert auch die Lagerung.

Einfachste Einstellung

Damit Sie es leicht haben, haben wir größten Wert auf Anwenderfreundlichkeit gelegt. Das spürt man auch an der intuitiven Bedienung: Im Terminal stellen Sie unter Anderem die Zeit für die aktive Netzzuführung ein, was gerade bei trockenem Stroh sinnvoll ist. Die Anzahl der Netzumwicklung und die Netzverzögerung kann auch im Terminal schnell und einfach angepasst werden.

Netzwechsel leicht gemacht

Dank EasyLoadSystem gelingt der Netzwechsel an allen Fendt Rundballenpressen spielend leicht. Sie müssen lediglich die Netzrolle in das EasyLoadSystem einlegen und anschließend schließen. Danach wird die Netzrolle durch eine Zentrierkurbel automatisch in die ideale Position gebracht.

Mit dem EasyLoadSystem gelingt das Nachlegen von Netzrollen innerhalb kürzester Zeit.

Egal ob Netz- oder Garnbindung: Die Fendt Rundballenpressen binden die Ballen immer zuverlässig.

Netzrollen legen Sie schnell und einfach in die Parkposition ein, damit Sie immer genügend Vorrat dabei haben.

Wählen Sie die beste Bedienung für Ihre Rundballenpresse.

ISOBUS für höchsten Komfort

Für jede variable Fendt Rundballenpresse stehen Ihnen drei Bedienvarianten zur Auswahl. Am komfortabelsten bedienen Sie Ihre Fendt Rundballenpresse über die ISOBUS-Schnittstelle. Sind die Rundballenpresse und der Traktor mit ISOBUS ausgerüstet, reicht einfach das Einstecken des ISOBUS-Steckers am Traktor und schon haben Sie volle Kontrolle über die Presse über das im Traktor integrierte Terminal, wie zum Beispiel dem Fendt Varioterminal. Hier können Sie Erntegut- Voreinstellungen treffen, die Weichkern-Funktion wählen, 10 Presstufen wählen, den Füllstand überwachen und die Messergruppen vorwählen.

E-Link Pro

E-Link Pro ist ein externes Touchbedienteil, das über den ISOBUS-Standard mit der Presse kommuniziert. Es bietet fast den gleichen Funktionsumfang wie die Steuerung der Presse über das Fendt Varioterminal. Das E-Link Pro Display ist schnell und einfach auf dem Traktor aufgebaut und leicht zu bedienen. Das kontraststarke Display ist auch bei starker Sonneneinstrahlung gut ablesbar.

E-Link Control

Auch im E-Link Control haben Sie alle wichtigen

Informationen perfekt im Blick. Das Bedienterminal ist
dabei sehr handlich und bietet sogar ein Hilfemenü,
mit dem man die Erklärung einzelner Funktionen
und Einstellungen direkt im Terminal nachlesen kann.
Außerdem helfen akustische Signale bei der Arbeit.

Mosaic

E-Link Control ist handlich und schnell auf jeden Traktor aufgebaut.

  • Mosaic

    E-Link Control ist handlich und schnell auf jeden Traktor aufgebaut.

  • Mosaic

    Dank ISOBUS kommuniziert die Presse perfekt mit auf Traktoren integrierten ISOBUS-Terminals wie zum Beispiel dem Fendt Varioterminal.

  • Mosaic

    E-Link Pro ist ein ISOBUS-Bedienterminal, das per Touch-Steuerung die Funktionen der Presse steuert.