360-icon download left-arrow left-doublearrow nav-dot pdf-icon rss-icon search-icon spot-icon subnavi-icon close-icon info-icon

Konstante Ballendichte durch Druckerhöhung.

Presskammer und Riemen als Schlüssel

Um die Ballenrotation unter allen Umständen zu gewährleisten, verfügen alle variablen Fendt Rundballenpressen über das Additional Drive System ADS. Hierbei werden die vier Endlosriemen zusätzlich zur oberen Antriebsrolle von einer weiteren Antriebsrolle direkt darunter zuverlässig angetrieben. Durch den großen Umschlingungswinkel entsteht ein hoher Kraftschluss zwischen Riemen und Rollen und ein Durchrutschen wird dauerhaft vermieden.

CPS sorgt für konstanten Druck

Korrekte Steuerung der Ballendichte ist unerlässlich für optimale Ergebnisse. Deshalb haben alle Fendt Rundballenpressen mit variabler Kammer das Constant Pressure System (CPS). Dieses System erhöht mit zunehmenden Ballendurchmesser den Druck um über den gesamten Pressvorgang eine konsistente Ballendichte sicherzustellen. Durch das Gleichgewicht zwischen Mechanik und Hydraulik wird eine konstante Ballendichte erzeugt. Im ersten Schritt sorgt hier die durch große Federn verursachte Spannung der Riemen einen perfekten Ballenstart bei hoher Anfangsgeschwindigkeit und hoch verdichtete, innere Lagen. Wächst der Ballen, übernimmt die Hydraulik das Spannen der Riemen. Zwei mit einem geschlossenen Hydrauliksystem verbundene Zylinder erhöhen die Riemenspannung proportional während der Ballen wächst, damit die eingestellte Dichte erreicht wird. So werden auch die äußeren Lagen optimal verdichtet.

Stärkste Riemen

Vier Endlosriemen aus Gummi und Synthetikmaterial gewährleisten optimalen Griff am Erntegut und können dank ihrer einmaligen Zugfestigkeit einen hohen Druck auf die Ballen ausüben. Zwei Gewebeeinlagen aus speziellem Synthetikmaterial ermöglichen besonders hohe Zugbelastungen. Diese Einlagen sind unabhängig voneinander mit großem Überstand gefertigt. Es gibt keine problematischen Verbindungsstellen.

Zu Beginn des Pressvorgangs wird der Druck auf die Riemen über die starken Federn übertragen.

Durch die intelligente Aufhängung der Heckklappe an der Schwinge fährt sie während des Ballenwachstums abwärts.

Vier symmetrisch angeordnete Endlosriemen formen den Ballen. Der Antrieb erfolgt über zwei Antriebsrollen um die Kraft perfekt zu übertragen.

Die beiden vorderen riemenführenden Walzen treiben den Riemen an. Diese doppelte Umschlingung der Walzen führt zu einer absoluten Rotationssicherheit für jede Art von Ballen.

Der kleine Startraum sorgt für eine zuverlässige und frühe Kernrotation. Damit ist die Basis für perfekte Ballen garantiert.

Unsere Presskammer: Der Garant für perfekte Ballen.

Fest im Griff

Das Geheimnis der perfekt verdichteten und gleichmäßigen Ballen, die Sie kontinuierlich mit den Fendt Rundballenpressen pressen, liegt in der Heckklappe. Diese muss höchsten Belastungen standhalten und wurde deshalb besonders robust ausgeführt. Patentiert ist die flexible Aufhängung, die einzigartige Vorteile bietet.

Heckklappe in Bewegung

Die Heckklappe der variablen Fendt Rundballenpressen sorgt für perfekte Verdichtung über den gesamten Pressvorgang hinweg. Beim Start des Ballens steht die Heckklappe in der höchsten Position um einen sauberen Kern zu formen. Mit wachsendem Durchmesser fährt die Klappe mechanisch nach unten. Durch das Verschieben der Heckklappe wird der Ballen nach hinten bewegt. Das verringert den Druck am Einzugsbereich. So halten Sie den Durchsatz stets im Optimum bei perfekt geformten Ballen. Außerdem werden durch die gleichmäßige Druckverteilung alle Komponenten geschont.

Bestens verriegelt für beste Ballen

Alle Fendt Rundballenpressen besitzen eine mechanisch verriegelte Presskammer. Da die Heckklappe durch die sichere Verriegelung nicht nach hinten ausweichen kann, entstehen kontinuierlich feste, optimal geformte Ballen. Die Ballendichte wird durch das Constant Pressure System gesteuert. Es wird von dem an der Spannschwinge befestigten Hydrauliksystem und den zwei doppelten Zugfedern gebildet. Die gewünschte Ballendichte kann bequem vom Bedienterminal aus der Kabine eingestellt werden.

Stabile Führung für kurze Standzeiten

Die Heckklappe der Presskammer wird über zwei stabile Zylinder auf- und zugeschwenkt. Dafür brauchen Sie nur ein einfach wirkendes Steuergerät. Das alles sorgt für schnelle Auswurfzeiten und mit einem Fendt Vario Traktor beschleunigen Sie binnen Sekunden sanft und stufenlos auf Arbeitsgeschwindigkeit. Das macht Fendt Traktoren und Rundballenpressen zum perfekten Gespann.

Der mechanische Heckklappenverschluss gibt dem variablen Presssystem die notwendige Konstante, um exakte Ballendurchmesser hervorzubringen.

Die werkzeuglos verstellbare Ballenrampe gibt dem Ballen den gewünschten Schwung und vermeidet eine Kollision zwischen Heckklappe und Ballenrampe.

Zügiger Ballenauswurf, kürzeste Standzeiten: Mit der Netzbindung, der unkomplizierten Ballen-Auswurfsteuerung und dem stufenlosen Variogetriebe der Fendt Traktoren kommen Sie schnell voran.