360-icon download left-arrow left-doublearrow nav-dot pdf-icon rss-icon search-icon spot-icon subnavi-icon close-icon info-icon

Einzigartige Effizienz die begeistert.

Der Rotor des Fendt Tigo begeistert mit seiner Stärke und enormer Durchsatzleistung. Mit den 25 mm breiten Rotorzinken mit Auflageflächen aus Hardox, überzeugt der Fendt Tigo mit perfekter Schnittqualität. Das Gras wird exakt durch den engen Schnittspalt geführt und hat keine Ausweichmöglichkeit. Es wird aktiv durch das Schneidwerk gefördert, während die sechs spiralförmig angeordneten Zinkenreihen des Rotors für einen kraftsparenden, präzisen Schnitt sorgen. Die Rotorzinken ziehen sich schonend mit einem Winkel von mehr als 90 Grad aus dem Futterstock, was die schonende Abgabe des Futters garantiert. Mit einer Förderfläche von mehr als 1 m² wird das Futter auch bei schwierigen Einsatzbedingungen schonend in den Laderaum gefördert. So erreichen Sie exakte Schnittqualität ohne Musen und optimal vorverdichtetes Qualitätsfutter.

Effizienz ist gleich Durchsatz

Je effektiver der Kraftfluss eines Getriebes, desto mehr Durchsatzleistung kann generiert werden. Optimales Leistungspotenzial erreichen Sie mit dem einmaligen Antriebssystem des Fendt Tigo. Der direkte Antrieb über verschleißarme Zahnräder hält hohen Belastungen stand und ist dabei extrem leichtgängig. Das Hauptzahnrad ist direkt mit dem Schneidrotor verschraubt und garantiert eine direkte Kraftübertragung. Die ausgezeichnete Laufruhe ist eine große Entlastung für den Fahrer und sorgt für eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Auch Futterverschmutzungen durch tropfende Kettenschmierungen sind dank dem evolventenverzahnten Stirnradgetriebe ausge schlossen.

"Warten" Sie noch oder fahren Sie schon?

Mit dem Fendt Tigo sparen Sie Zeit und Geld. Durch die patentierte Lösung zum Austausch einzelner Rotorsegmente bringt Sie nichts mehr aus der Ruhe. Dank der innovativen Bauweise tauschen Sie bei Fremdkörperschäden oder Verschleiß nur noch die einzelnen Rotorzinken aus. Die t-förmige, 25 mm breite Auflagefläche der Rotorsegmente garantiert dabei hohe Stabilität. Gleichzeitig entwickelt der Fendt Tigo dadurch mehr Schubkraft bei geringem Kraftaufwand.

Auf den Punkt genau

Grasernte, kein Problem – der Fendt Tigo garantiert Ihnen einen optimalen Durchsatz. Das perfekte Zusammenspiel zwischen Pick-Up und Rotor resultiert in einem idealen Gutfluss und höchster Ladeleistung. Der Übergabepunkt der Pick-Up sitzt nah am Schneidrotor. Das Erntegut legt so nur einen kurzen Weg vom Einzug bis zum Rotor zurück. Durch die kürzere Bauweise und geringerer, nahezu identischer Umfangsgeschwindigkeit von Pick-Up und Rotor haben Sie auch bei kurzem, trockenem Futter eine optimale Recharbeit und Futterübergabe. Dies ermöglicht Ihnen futterschonendes Arbeiten für ausgezeichnete Qualität.

Die synchronisierte Umfangsgeschwindigkeit erlaubt es der Pick-Up mit niedriger schonender Drehzahl die Entfernung zum Rotor zu überbrücken.

Die Rotorzinken sind in drei Elemente aufgeteilt und können einzeln entnommen werden. Für einfaches Austauschen werden drei neue Elemente arretiert und dann mit einzelnen Schlössern dreimal verschweißt.

Die Kraft des Hauptantriebs wird von der Gelenkwelle, über extra starke Stirnräder mit einer kraftschlüssigen Evolventenverzahnung auf den Rotor übertragen.

Der Rotor mit 800 mm Durchmesser und sechs spiralförmigen Zinkenreihen aus Hardox-Stahl ist auf beiden Seiten mit groß dimensionierten Pendelrollenlagern ausgerüstet.

Die ganze Saison schwungvolle Arbeit.

Futterschonung pur

Herzstück des Fendt Tigo MS ist das kurvenbahngesteuerte Ladeaggregat. Die nierenförmige Kurvenbahn garantiert eine optimale Steuerung der einzelnen Förderrechen. Durch die separate Lagerung jedes einzelnen Rechens werden die Belastungsspitzen optimal verteilt. Dadurch arbeiten sie extrem präzise. Die Doppelzinken der fünf Förderrechen ziehen sich gerade nach hinten aus dem Futterstock und vermeiden so ein Quetschen des Futters. Dank dieses Gabeleffektes wird das Futter locker und in Schichten schonend und gleichmäßige in den Laderaum befördert.

Ungeteilte Aufmerksamkeit

Um einen gleichmäßigen und ruhigen Futterfluss zu gewährleisten, verfügt der Fendt Tigo MS über ungeteilte Förderschwingen. Durch den mittigen Schneidprozess wird ein Reißeffekt wie bei einer geteilten oder versetzen Schwingenanordnung vermieden. Das Ergebnis: exakt geschnittenes, hochqualitatives Futter.

Mit Antrieb voran

Der Fendt Tigo MS ist etwas Besonderes. Als einziger Wagen seiner Klasse wird er direkt über ein robustes Zahnradgetriebe angetrieben. Das macht diesen Antrieb standhaft für wechselnde Anforderungen und extrem leichtgängig. Durch den Verzicht auf Kettenantriebe, überzeugt der Fendt Tigo MS mit ausgezeichneter Laufruhe und sorgt für eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Auch verschmutztes Futter durch tropfende Kettenschmierungen sind ausgeschlossen.

Wartung statt warten

Jede der fünf Förderschwingen ist auf beiden Seiten separat in einem geschlossenen Wälzlager gelagert und verfügen über eine Zentralschmierung. Die serienmäßigen Schmierleisten des Ladeaggregats und der Kurvenbahn verhindern das Abbrechen des Schmierfilms und machen dieses Modell extrem verschleißarm und wartungsfreundlich.

Mosaic

Die Doppelzinken bleiben mit dem Erntegut unter einem idealen Winkel in Kontakt, bis sie in einer horizontalen Position kurz vor dem Eintritt des Ernteguts in den Laderaum zurückgezogen werden.

  • Mosaic

    Die Doppelzinken bleiben mit dem Erntegut unter einem idealen Winkel in Kontakt, bis sie in einer horizontalen Position kurz vor dem Eintritt des Ernteguts in den Laderaum zurückgezogen werden.

  • Mosaic

    Die gut erreichbaren Schmierleisten halten den Schmierfilm der einzelnen Förderrechen konstant.

  • Mosaic

    Die ungeteilte Förderschwinge ermöglicht einen gleichmäßigen und ruhigen Futterfluss.

  • Mosaic

    Der geringe Abstand zwischen der Pick-Up und dem Ladeaggregat ermöglicht einen optimalen Gutfluss.

  • Mosaic

    Einzigartiger, extrem leichtgängiger Antrieb dank einem robusten, ölfreien Zahnradgetriebe.

Intelligente Technik. Einfache Bedienung.

Einzigartiges System

Sie haben die Wahl. Mit dem einmaligen Bedienkonzept können Sie alle Einstellungen parallel über 3 verschiedene Möglichkeiten tätigen. Bei den Tigo MR Profi Modellen und allen mit Dosierwalzen ausgestatteten Wagen steuern Sie den Ladewagen serienmäßig mit ISOBUS über das Varioterminal in Ihrem Fendt Traktor. Sie können sich auch Ihre wichtigsten Funktionen auf den Fahrhebel Ihres Fendt Vario legen. Der Fendt Tigo hat für jeden das Passende.

Keine Einschränkungen

Der Fendt Tigo bietet Ihnen das höchste Maß an Flexibilität und Kompatibilität. Auch mit älteren Traktoren ohne ISOBUS können Sie den Fendt Tigo bequem über das Ladewagenterminal steuern. Sobald Ihr neuer ISOBUS-fähige Traktor Ihren Fuhrpark erweitert, können Sie auf das Varioterminal umsteigen.

Elektromagnetische Komfortbedienung

Alle MS und MR Modelle sind serienmäßig mit der elektromagnetischen Komfortbedienung ausgestattet. Alle Funktionen können bequem von der Kabine ausgeführt werden. Zudem können diese Modelle optional auch mit Load-Sensing ausgestattet werden.

Vom Startmenü gelangt man in das Auf- und Ablademenü, sowie in die allgemeinen Einstellungen.

Steuern Sie die Stirnwand und das Schneidwerk des Tigo MR Profi direkt über Ihr Terminal. Auch die Pick-Up und die Knickdeichsel lassen sich bequem von hier einstellen.

Mit der Abladeautomatik stellen Sie die Weichen für die optimale Entleerung. Stellen Sie die Kratzbodengeschwindigkeit individuell ein.