2015-12-08News

"Wir müssen auch in der Ausbildung mit der technischen Entwicklung mitziehen“ - Unterricht mit einem Fendt 516 Vario

Am 07. Dezember 2015 wurde an die Landmaschinenschule des Agrarbildungszentrums Bezirk Oberbayern ein neuer Traktor übergeben. Ab jetzt wird ein Fendt 516 Vario die Ausbildung der angehenden Landwirte unterstützen.

"Wir müssen auch in der Ausbildung mit der technischen Entwicklung mitziehen“ - Unterricht mit einem Fendt 516 Vario

Am 07. Dezember 2015 wurde an die Landmaschinenschule des Agrarbildungszentrums Bezirk Oberbayern ein neuer Traktor übergeben. Ab jetzt wird ein Fendt 516 Vario die Ausbildung der angehenden Landwirte unterstützen.

(v.l.) Hans Schaumberger (Verkäufer BayWa Landsberg), Andreas Rill (Regionalleiter BayWa Oberbayern West), Dr. Horst-Georg Unteutsch (Leiter Landmaschinenschule Agrarbildungszentrum Oberbayern), Wolfgang Rupp (Leiter Verwaltung) und Wolfgang Stützle (Leiter des Agrarbildungszentrum)

Die Landmaschinenschule in Landsberg ist eine der modernsten Einrichtungen in Bayern. Mit einem umfassenden und modernen Maschinenpark sowie hellen, neuen Lehrräumen bietet sie rund 180 Schülern im Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) und etwa ebenso vielen Meisteranwärtern hervorragende Voraussetzungen für eine zeitgemäße Ausbildung.

„Die Technik, die wir hier einsetzen, muss möglichst umfangreich sein“, erklärt Dr. Horst-Georg Unteutsch, Leiter der Landmaschinenschule. „Wir möchten möglichst viele Eigenschaften von unterschiedlichen Traktoren im Unterricht darstellen, z.B. sind Front- und Heckhydraulik ein Muss. Und auch die Steuerungsgeräte, die wir dafür einsetzen, wie elektronische Hubwerksregelung an Heck und immer häufiger am Fronthubwerk sind bei uns Standard. Wir müssen auch in der Ausbildung mit der technischen Entwicklung mitziehen."

Die Landmaschinenschule des Agrarbildungszentrums hat den Anspruch, die angehenden Landwirte für einen optimalen Maschineneinsatz hinsichtlich Technik, Arbeitswirtschaft und Investitionsplanung zu schulen. Neben den von verschiedenen Herstellen zur Verfügung gestellten Traktoren benötigt die Landmaschinenschule auch zum intensiven Unterrichten eigene Maschinen: Der neue 165 PS starke Fendt Traktor kann zukünftig dabei helfen. „Unsere Schüler sollen auch die Funktion eines Vario-Getriebes kennenlernen. Und hier speziell sollen sie lernen: Wie halte ich einen stufenlosen Schlepper sicher an? Gerade wenn er als Gespann unterwegs ist, reicht es nicht, nur den Joystick zu bedienen. Und genau diesen Sicherheitsaspekt zu unterreichten, das ist uns sehr wichtig“, betont Dr. Horst-Georg Unteutsch.

Fendt 500 Vario

Der Fendt 516 Vario steht den Schülern in Profi Plus Ausstattung zur Verfügung inklusive dem Spurführungssystems VarioGuide, Frontkraftheber mit Entlastung und DUDK-Zusatzventilen. Auf die Frage, wann denn die ersten Schüler am neuen Vario unterreichtet werden, lacht der Schulleiter „Der neue Fendt 516 Vario hat schon seine erste Runde hinter sich. Die Lehrkräfte haben ihn sofort für eine erste Spurführungsschulung eingesetzt.“ Denn auch moderne Assistenzgeräte gehören heute zum Lehrplan. „Und natürlich dürfen die Schüler auch eine Proberunde drehen. Werbeeffekt inklusive, denn manchmal kreiden uns die Eltern im Scherz an: Ihr macht die Schüler immer ganz wild auf neue Maschinen.“

Der neue Fendt 516 Vario wird aber nicht nur im Theorieunterricht der Landmaschinenschule eingesetzt. Zum Agrarbildungszentrum gehören fünf Hektar Land. „Wir dürfen auch Flächen umliegender Landwirte als Übungsflächen nutzen. Das hat sich mittlerweile schon rumgesprochen“, so Dr. Unteutsch über die zahlreichen gepflügten Flächen. „Der Fendt 516 Vario hat ordentlich PS, um auch einen 5-Schar-Pflug zu ziehen, denn wir bieten auch Pflugeinstellungslehrgänge für externe Kursteilnehmer an. Dafür hat er die richtige PS Zahl und die richtige Größe. Er ist kompakt und passt auch noch in unsere Maschinenhalle.“

Der neue Fendt 516 Vario wurde übergeben von Hans Schaumberger (Verkäufer BayWa Landsberg) und Andreas Rill (Regionalleiter BayWa Oberbayern West), die durch ihre gute und langjährigen Beratung sowie ihren hervorragenden Service das Agrarbildungszentrum in Landsberg unterstützen.

Downloads