2016-04-15Pressemitteilung

Fendt 1000 Vario gewinnt drei Preise in Tschechien

Vom 3. bis 7. April fand im tschechischen Brünn die TECHAGRO statt, eine der größten Agrar- und Landtechnikmessen dieses Jahr in Europa. Rund 800 Aussteller aus 40 Ländern präsentierten insgesamt 1.125 Marken. Das Schwerpunktthema der diesjährigen Messe lautete Präzisionslandwirtschaft, also der Einsatz neuer Technologien in der landwirtschaftlichen Produktion. Passend dazu konnte der Fendt 1000 Vario die Besucher, aber auch die Experten begeistern und drei Preise gewinnen.

Fendt 1000 Vario gewinnt drei Preise in Tschechien

Vom 3. bis 7. April fand im tschechischen Brünn die TECHAGRO statt, eine der größten Agrar- und Landtechnikmessen dieses Jahr in Europa. Rund 800 Aussteller aus 40 Ländern präsentierten insgesamt 1.125 Marken. Das Schwerpunktthema der diesjährigen Messe lautete Präzisionslandwirtschaft, also der Einsatz neuer Technologien in der landwirtschaftlichen Produktion. Passend dazu konnte der Fendt 1000 Vario die Besucher, aber auch die Experten begeistern und drei Preise gewinnen.

Grand Prix TECHAGRO 2016

Mit dem „Grand Prix“ werden Maschinen ausgezeichnet, die eine Bedeutung für den internationalen Landtechnikmarkt haben. Eine fünfzehnköpfige, internationale Jury wählte von den fast einhundert angemeldeten Exponaten 59 aus. Davon wurden dieses Jahr 13 mit dem Grand Prix geehrt.

Die Begründung der Jury zur Auszeichnung des Fendt 1000 Vario:

„Der Traktor Fendt 1000 Vario repräsentiert die Klasse der leistungsfähigsten, universellen Radtraktoren. Mit dieser Maschine öffnet Fendt ein völlig neues Leistungssegment klassischer Radtraktoren mit Leistungen von bis zu 500 PS. Der Fendt 1000 Vario ist der erste Traktor, dessen Konzept auf einem Motor mit niedrigen Drehzahlen basiert – das Fendt iD Niedrigdrehzahlkonzept und der innovative Fendt VarioDrive.“

Grand Prix TECHAGRO 2016

„Wir freuen uns, dass der Fendt 1000 Vario die Experten überzeugen konnte“, sagt Petr Mikuláš, Generaldirektor des tschechischen Fendt Vertriebspartners Agromex s.r.o. „Wir freuen uns auf die ersten Feldeinsätze des größten Standardtraktors der Welt. Jetzt im April wird die erste Maschine auch bei uns auf den Feldern unterwegs sein.“

Publikumspreis: Fendt 1000 Vario auch „Traktor des Jahres in Tschechien“

Traktor des Jahres in Tschechien

Die Leser der tschechischen Agrarfachzeitschrift „Zemědělský týdeník“ konnten per Voting an der Abstimmung zum „Traktor des Jahres“ teilnehmen. Die Landwirte, Fahrer und Landtechnikfans bestimmten eindeutig den Fendt 1000 Vario zu ihrem Favoriten.

„Diese Wahl zeigt mit, dass sich viele Landwirte in Tschechien bereits über diesen Traktor informiert haben und ihm auch viel zutrauen“, so Vitezslav Chrapavy, Fendt Werksbeauftragter für die Länder Bulgarien, Rumänien, Slowakei, Tschechien und Ungarn.

Silber-Medaille für den Feldhäcksler Fendt Katana 65.

Silber-Medaille für das Modulare Tanksystem des Fendt Katana 65

Zusätzlich vergab die vierköpfige Journalistenkommission des Wochenblattes „Zemědělský týdeník“ noch einen Silber-Medaille an das modulare Tanksystem des Feldhäckslers Fendt Katana 65. Die neue modulare und robuste Kunststoffkonstruktion spart Gewicht. Zudem können die Kunden wählen zwischen einem 1225 l Dieseltank mit 205 l AdBlue Tank oder einem 1010 l Diesel-, 205 l AdBlue- und 215 l Wasser- bzw. Additiv-Tank.

(v.l.) Ladislav Junek, Produktmanager Agromex, und der Besitzer des Fachjournals Zemědělský týdeník, Otakar Braidl, mit der Auszeichnung "Traktor des Jahres".
Im Mittelpunkt der Messe: Der Fendt 1050 Vario. Drei Preise inklusive dem Publikumspreis, so viele Auszeichnungen konnte keine andere Maschine auf der TECHAGRO 2016 bekommen.

Agrarjournalisten entscheiden sich auch für den Fendt 1000 Vario

Fachblatt „Zemědělec“ wählte den Fendt 1000 Vario zur „Maschine mit sehr breitem Einsatzspektrum in der landwirtschaftlichen Produktion“.

Und noch eine dritte Auszeichnung konnte der Fendt 1000 Vario einstreichen. Das Fachblatt „Zemědělec“ wählte den Fendt 1000 Vario zur „Maschine mit sehr breitem Einsatzspektrum in der landwirtschaftlichen Produktion“.

Damit würdigen sie den größten Standardtraktor, der sowohl für Einsätze auf der Straße, als auch auf dem Feld prädestiniert ist. Denn gerade bei Großtraktoren zählen die konstruktiven Vorteile eines Standardtraktors, wie die hohe Wendigkeit und die Übersichtlichkeit, der hohe Fahrkomfort auf Acker und Straße, die Variabilität in Sachen Reifen und Anhängesysteme und unzählige Einsatzmöglichkeiten.

Zur Messe TECHAGRO 2016

Die TECHAGRO findet auf dem Gelände der Messe Brünn statt. Sie erstreckt sich neben den Messehallen auch auf Grünflächen, Parkplätze und eine temporäre Halle mit 5000 m² Extrafläche.

Dank des neu konzipierten Rahmenprogramms mit Fokus auf diverse Fachthemen der Land- und Forstwirtschaft, konnte der Fachbesucheranteil 2016 weiter erhöht werden. Über 110.000 Besucher kamen an den fünf Messetagen auf die TECHAGRO.
Der Fendt 1000 Vario stand im Pavillon PAV F / 003 des Unternehmens Agromex.
TECHARGO 2016 auf dem Messegelände der Messe Brünn.