2015-08-04News

Schweizer Landwirt gewinnt roten Vario

Daniel Besson aus Chapelle-sur-Moudon (VD) ist der Gewinner des roten Fendt Vario „Swiss Edition“ im Rahmen der BASF-Kampagne „Landwirt, der wichtigste Beruf auf der Erde“ in der Schweiz. So richtig glauben konnte es Daniel Besson erst nicht, als er informiert wurde. Jetzt wurde es Realität. Rechtzeitig zum Schweizer Nationalfeiertag übergab BASF, die in diesem Jahr auch ihr 150-jähriges Jubiläum feiert, einen neuen Fendt 313 Vario „Swiss Edition“ an den Waadtländer Landwirt.

Schweizer Landwirt gewinnt roten Vario

Daniel Besson aus Chapelle-sur-Moudon (VD) ist der Gewinner des roten Fendt Vario „Swiss Edition“ im Rahmen der BASF-Kampagne „Landwirt, der wichtigste Beruf auf der Erde“ in der Schweiz. So richtig glauben konnte es Daniel Besson erst nicht, als er informiert wurde. Jetzt wurde es Realität. Rechtzeitig zum Schweizer Nationalfeiertag übergab BASF, die in diesem Jahr auch ihr 150-jähriges Jubiläum feiert, einen neuen Fendt 313 Vario „Swiss Edition“ an den Waadtländer Landwirt.

Dr. Uwe Kasten, Landesleiter Pflanzenschutz Schweiz der BASF (links) und Dr. Klaus Ruf, Geschäftsführer der BASF Schweiz AG (rechts) überreichen Daniel Besson und seiner Familie den Gewinn.

Landtechnik im Wert von rund 175.000 Schweizer Franken rollte am 31. Juni auf den Hof und wurde im Rahmen einer kleinen Feier offiziell an den Preisträger übergeben. Sichtlich erfreut, nahmen Daniel Besson und seine Ehefrau Françoise die Glückwünsche der BASF-Vertreter bei der Gewinnübergabe entgegen. Daniel Besson hatte beim Gewinnspiel, das die BASF in der Schweiz durchführte, den ersten Preis gewonnen. „Einen solchen Gewinn übergibt man nicht alle Tage. Das ist ein toller Schlusspunkt einer Verlosung, aber auch ein wichtiger Meilenstein der BASF-Kampagne „Landwirt, der wichtigste Beruf auf der Erde“, sagt Dr. Uwe Kasten, Landesleiter Pflanzenschutz Schweiz der BASF. Fast 9.000 Teilnehmer aus der ganzen Schweiz hatten in den letzten Monaten bei dem Wettbewerb mitgemacht.

Landwirt Daniel Besson zum erstem Mal in seinem neuen Fendt 300 Vario.

„Wir freuen uns riesig über den komfortablen, vielseitig einsetzbaren Fendt Traktor, der auch von der Größe hervorragend auf unseren Betrieb passt. Wir haben nicht daran geglaubt, den Traktor zu gewinnen“, freut sich der glückliche Gewinner. Der 52-Hektarbetrieb der Familie Besson bewirtschaftet 14 ha Kartoffeln, 5 ha Raps, 7 ha Weizen und 3 ha Futtergetreide. Daneben werden 40 Milchkühe sowie Aufzuchtrinder gehalten.Zu feierlichen Übergabe des roten Schleppers mit dem weißen Kreuz, hatten Daniel und Françoise Besson Familienangehörige und Kollegen auf den Hof in Chapelle-sur-Moudon eingeladen.

Ende Mai wurde der rote Fendt „Swiss Edition“ im Marktoberdorfer Fendt Werk gebaut
Qualitätsabnahme im Lichttunnel: Der 1. Preis steht für den Gewinner bereit