2016-07-13News

Fendt 1000 Vario meets Dieselross – Großes Fendt Treffen in der Schweiz

Bei strahlendem Sonnenschein trafen am 9. und 10. Juli Fendt Dieselross, Geräteträger und Fendt 1050 aufeinander. Denn in Zauggenried fand wieder das legendäre Schweizer Traktorentreffen statt.

Fendt 1000 Vario meets Dieselross – Großes Fendt Treffen in der Schweiz

Bei strahlendem Sonnenschein trafen am 9. und 10. Juli Fendt Dieselross, Geräteträger und Fendt 1050 aufeinander. Denn in Zauggenried fand wieder das legendäre Schweizer Traktorentreffen statt.

Dem Motto „Tradition trifft Moderne“ entsprechend trafen auf dem Schweizer Traktortreffen Oldtimer auf neue Fendt Baureihen. Zum ersten Mal dabei, der Fendt 1000 Vario. „Ich bin schon seit der Schulzeit Fendt Fan und habe immer von einem Fendt Treffen in der Schweiz geträumt. Jetzt habe ich die Chance genutzt und selbst eins organisiert“, berichtet Walter Mühlemann von der LMG Landmaschinen AG Grasswil.

Bei diesem Event treffen sich Fendt Fans aus der gesamten Schweiz und präsentieren stolz ihre Fendt Traktoren. „190 Traktoren und rund 1.000 Besucher haben sich trotz der hohen Temperaturen auf den Weg nach Zauggenried gemacht. Fast jede Baureihe war hier bei uns vertreten“, erzählt Reto Burkhart vom Organisationskomitee.

Fachsimpeln, Tipps austauschen und auch große Begeisterung für die Traktoren aus Marktoberdorf – zu reden und bestaunen gab es viel. Das absolute Highlight war die Präsentation der neusten und auch größten Fendt Baureihe, dem Fendt 1050 Vario. „Der 1050 Vario ist ein beliebtes Fotomotiv und die begeisterten Besucher stellten sich sogar an, um einmal in der Kabine Platz nehmen zu können und einen persönlichen Eindruck mitzunehmen“, berichtet Burkhart begeistert.

Walter Mühlemann ist besonders dankbar für die Unterstützung durch die GVS Agrar AG. „Ich habe mich zwar vorbereitet, aber es waren so viele fachliche Fragen, die konnte ich nicht alle beantworten“, gibt der Geschäftsführer zu. „Die Zusammenarbeit mit Michael Kern von der GVS funktioniert hervorragend, immerhin haben sie die Vorstellung des Fendt 1050 Vario in der Schweiz erst möglich gemacht“, freut sich Organisator Mühlemann. Die Besucher interessierten sich für viele technische Fragen wie den Motor, die PS-Leistung, das Gewicht oder auch die Größe des Tanks. Aber auch die Effizienz und der Kraftstoffverbrauch des Fendt 1050 Vario waren ein wichtiges Gesprächsthema.

Impressionen der Traktoren Rundfahrt

Am Samstagabend gab es neben der ganzen Landtechnik auch eine kulturelle Einlage. Schlagerstar Linda Fäh und die Örglifäger brachten die Besucher zum Feiern. Die Letzten verließen die Party erst am frühen Morgen um halb fünf.

Samuel Mühlemann auf dem Fendt 1050 Vario

Am Sonntag fand dann die Prämierung der Traktoren in verschiedenen Kategorien statt. „Der älteste Traktor war ein Fendt Dieselross D16, Jahrgang 1937 von Marc Schuhmacher“, berichtet Reto Burkhart. „Die schönste Dekoration hatte eine Fendt Farmer 206 SA aus der Gemeinde Zollikofen. Und die längste Anreise wurde mit einem Fendt 307 LSA aus St. Margrethen einmal quer durch die Schweiz unternommen“, so Reto Burkhart. Im Anschluss an die Prämierungen fand die große Parade mit allen Fendt Traktoren statt. Die Führung übernahm selbstverständlich Walter Mühlemann mit seinem Fendt Dieselross F12 von 1958 und sein Sohn Samuel bildete mit dem Fendt 1050 Vario den Abschluss.

Geschmückte Fendt aus allen Baureihen