2016-07-25News

Fendt Bundesliga Tipprunde spendet

Am 22. Juli übergeben Fendt Mitarbeiter Spenden an die Vereine SV Geisenried e.V. und Mukoviszidose e.V. Die Teilnehmer der traditionellen Fendt Bundesliga Tipprunde wählten diesmal diese beiden Vereine aus den Vorschlägen aus. Der anschließende Besuch der Holiday Weeks brachte eine weitere Überraschung. Der 12-jährige David Berkmiller legte erfolgreich die Fendt Führerscheinprüfung der Klasse T ab.

Fendt Bundesliga Tipprunde spendet

Am 22. Juli übergeben Fendt Mitarbeiter Spenden an die Vereine SV Geisenried e.V. und Mukoviszidose e.V. Die Teilnehmer der traditionellen Fendt Bundesliga Tipprunde wählten diesmal diese beiden Vereine aus den Vorschlägen aus. Der anschließende Besuch der Holiday Weeks brachte eine weitere Überraschung. Der 12-jährige David Berkmiller legte erfolgreich die Fendt Führerscheinprüfung der Klasse T ab.

Die Fendt Bundesliga Tipprunde hat knapp 70 Teilnehmer und wird von Elmar Holzmann organisiert. Sie findet bereits seit über 20 Jahre statt. Traditionell spenden die Teilnehmer an eigens ausgewählte Zwecke. Dieses Jahr gehen die Spenden an zwei Vereine. Einmal an den SV Geisenried e.V. und die dortige Abteilung Stockschießen und einmal an den Verein Mukoviszidose e.V. Bei der Siegerehrung der Bundesliga Tipprunde spendeten viele Sieger zusätzlich ihre Gewinne, sodass am Ende deutlich über 1.000 € zusammen kamen und vom Vorsitzenden der Geschäftsführung, Peter-Josef Paffen auf 1.500 € aufgestockt wurden.

Für den Verein SV Geisenried e.V. nahm Alois Steuer die Spende in Empfang. „Wir veranstalten im September ein integratives Schnuppertraining im Eisstockschießen“, berichtet Alois Steuer von seinem Projekt. Zu dem Training sollen alle umliegenden, integrativen Werkstätten eingeladen werden. Da die eigene Anlage zu klein ist, darf der Verein die Anlage in Hirschzell nutzen. Der Verein engagiert sich schon lange im Behindertensport und bietet ein wöchentliches Training für die Wertachtalwerkstätten an, sowie ein monatliches freies Training über die Offene Behindertenarbeit. „Wir möchten das Geld für das Schnuppertraining nutzen, aber auch für die Anschaffung von Spielgeräten, sodass wir weiterhin so vielen Menschen wie möglich die Gelegenheit zum Training bieten können. Man merkt einfach, wie viel Spaß es den Teilnehmern macht und wie sie aufleben“, erläutert der Leiter der Abteilung Stockschießen den Verwendungszweck der Spende.

David Berkmiller ist zusammen mit seinen Eltern gekommen, um die Spende für den Verein Mukoviszidose e.V. in Empfang zu nehmen. Er leidet selbst unter der seltenen Stoffwechselerkrankung, lässt sich davon allerdings nicht unterkriegen. „Ich spiele seit acht Jahren Fußball beim SV Wald. Aktuell sind wir in der D-Jugend“, erzählt David sichtlich stolz. Er ist auch großer 1860 München Fan und war natürlich auch schon im Stadion um seinen Lieblingsverein anzufeuern. „Wir werden die Spende an der Verein Mukoviszidose übergeben. Dort wird das Geld je nach Bedarf für Forschung und Betroffene eingesetzt“, schildert Gerhard Berkmiller. Der deutschlandweit tätige Verein bietet beispielsweise Betroffenen die Möglichkeit in besten klimatischen Bedingungen Urlaub zu machen und so die Gesundheit zu fördern.

Besuch auf den Fendt Holiday Weeks

Familie Berkmiller nutzt direkt die günstige Gelegenheit und besucht die Fendt Holiday Weeks. „Wir haben sowieso schon überlegt herzukommen und ich war eben beim schnellen Durchlaufen schon begeistert“, verrät Marina Berkmiller. David legt erfolgreich seine Fendt Führerscheinprüfung Klasse T auf dem Parcours ab und als sie zusammen ein Foto mit dem Fendt 1050 Vario machen lacht Gerhard Berkmiller: „Du hast ja jetzt einen Fendt Führerschein, da kannst du ja gleich losfahren." Das glückliche Lächeln verrät deutlich, dass David die Idee durchaus gut findet.

Bilder herunterladen