360-icon download left-arrow left-doublearrow nav-dot pdf-icon rss-icon search-icon spot-icon subnavi-icon close-icon info-icon

Fendt Rogator: Die beste Basis für flexible Applikation.

Neue Leichtigkeit

Die Rogator 600 haben serienmäßig ein steifes Leichtbau-Aluminiumgestänge, das in Breiten von 24 bis 36 Meter verfügbar ist. Es ist über einen Mittelrahmen an der Maschine angelenkt, der nicht nur eine robuste Verbindung darstellt, sondern außerdem beim Spritzen mit allen Geschwindigkeiten für eine erstaunlich hohe Stabilität sorgt. Die Düsenträger sind geschützt im Rahmenprofil montiert. Das breite Trägerprofil gewährleistet gute Zugänglichkeit und erlaubt auch den Einsatz von Doppelflachstrahldüsen in jeder Position. Angesichts der enormen Leistungswerte und Potenziale dieser Maschine gibt es nur dieses Gestänge, das den hohen Anforderungen der Praxis standhält.

Einzeldüsenschaltung

Der Rogator verfügt über eine große Auswahl an Düsenstöcken: 5fach, DualSelect 2+2 und Quadselect. Der Düsenabstand beträgt 50 cm. Je nach Düsenstöck können eine oder mehrere Düsen elektrisch angesteuert werden. Somit sind SectionControl und VariableRateControl keine Grenzen gesetzt. Dies hilft Ihnen dabei Ihre Pflanzenschutzmittel so effizient wie möglich einzusetzen.

OptiSonic Höhenführung

Dank der OptiSonic Gestängehöhenführung folgen die rechte, mittlere und linke Seite der Ausleger automatisch und unabhängig voneinander den Bodenkonturen. Bis zu vier Ultraschallsensoren halten die Spritzhöhe jederzeit konstant. Das Gestänge ist selbstverständlich durch eine Anfahrsicherung vor Beschädigungen geschützt.

Kompakt geklapptes Gestänge

Im eingeklappten Zustand ruht das Gestänge in seitlichen

Aussparungen am Brühebehälter. Dadurch ist die Maschine bei eingeklapptem Gestänge nur 2,55 m breit – ideal für optimale Transporteigenschaften und zur Vermeidung von Beschädigungen. Das Fendt Gestänge gehört zu den stabilsten Ausführungen am Markt. Besonders die Gierbewegungen haben die Fendt Rogator 600 gut unter Kontrolle: Unabhängig von Fahrgeschwindigkeit und Bodenbeschaffenheit ist die Aufhängung in der Lage, horizontale Schwingungen nahezu vollständig zu vermeiden und das ohne aufwendige Steuerung oder Sensoren.

Bestlage zu jeder Zeit

Horizontale und vertikale Gestängebewegungen, die auf das Gelände bzw. das Beschleunigen und Verzögern des Fahrzeugs zurückzuführen sind, gleichen die speziellen Rogator-Dämpfzylinder nahezu vollständig aus. Gleichzeitig reduziert das System die Belastung des Hauptrahmens auf ein Minimum. Aufgrund der geringen Gierbewegungen entstehen keine Überlappungen oder Fehlstellungen, die häufig durch das Schwanken (Vor/Zurück) des Gestänges entstehen.

Mosaic

Die Fendt Rogator Anfahrsicherung kann bis zu 90° wegdrehen. Die Rückschwenkbewegungen sind gedämpft, sodass keine zusätzlichen Impulse auf das Gestänge einwirken.

  • Mosaic

    Die Fendt Rogator Anfahrsicherung kann bis zu 90° wegdrehen. Die Rückschwenkbewegungen sind gedämpft, sodass keine zusätzlichen Impulse auf das Gestänge einwirken.

  • Mosaic

    Ausreichend Freiraum für den Spritzfächer: auch beim Einsatz von Doppelflachstrahldüsen oder Düsen mit einem Abstrahlwinkel nach hinten oder vorn trifft jeder Tropfen die Zielfläche.

  • Mosaic

    Durch das Gestängeprofil sind die Düsen vorne und hinten komplett geschützt.

  • Mosaic

    Die Düsen sind optimal geschützt und dennoch einfach zu erreichen.

  • Mosaic

    Die Düsenstöcke sind perfekt in das Gestänge integriert und damit vor Beschädigungen geschützt.

  • Mosaic

    Die fünf geschützt angeordneten OptiSonic Ultraschallsensoren garantieren schnelle Reaktionen des Gestänges auf unterschiedlichste Pflanzenbestände.

Die optionale Druckluftpistole ist hinten am Gestänge angeordnet, für schnelle Reinigung.

Schlauchaufroller zur komfortablen Außenreinigung.

Automatisches Zugmaul mit Bremsund Elektroanschlüssen.

5-Fach

Quad-select

2+2 Dual-select