360-icon download left-arrow left-doublearrow nav-dot pdf-icon rss-icon search-icon spot-icon subnavi-icon close-icon info-icon

Perfektes Zusammenspiel für den besten Antrieb.

Kraft und Zuverlässigkeit

Der bewährte Sechszylinder-Deutz-Motor des Fendt 700 Vario liefert 150 bis 246 PS Leistung mit einer Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Mit 6,1 Liter Hubraum, 4-Ventiltechnik und Common-Rail Einspritzung liefert der Motor ein drehmomentstarkes Fahrerlebnis. Der kompakte Großtraktor ist auf Höchstleistung und Belastbarkeit ausgelegt. Motor und Getriebe sind ideal aufeinander abgestimmt, sodass ein hoher Gesamtwirkungsgrad erreicht wird.

Sparsam und umweltschonend

Beim Verbrauch zählt jeder Liter. Ausgestattet mit der SCR-Abgastechnologie ist der Fendt 700 Vario besonders sparsam im Kraftstoffverbrauch und erfüllt die Abgasnorm der Stufe V. Kraftstoffsparend wirkt sich auch der passive Dieselpartikelfilter aus, der keine zusätzliche Einspritzung für die Regeneration benötigt. Mit der perfekten Abstimmung von Motor und Getriebe bringt der neue Fendt 700 Vario volle Leistung auf das Feld und die Straße.

Sparsam und wartungsarm

Der Kraftstoffvorfilter mit Thermostatventil lässt den Traktor auch bei hohen Minus graden zuverlässig starten, da vorgewärmter Kraftstoff aus dem Rücklauf in den Vorfilter zurückfließt. Kühler und Filter sind besonders wartungsfreundlich angeordnet. Die Kraftstoff- und AdBlue-Verbrauchsanzeige ermöglicht nicht nur die Kontrolle des Momentan-Verbrauchs, sondern auch die Aufzeichnung der Verbräuche verschiedener Einsätze. Zudem unterstützt sie den Fahrer bei einer wirtschaftlichen Fahrweise.

Abgasnachbehandlung

Bei der SCR-Technologie wird das Abgas mit AdBlue® , einer 32,5-prozentigen Harnstofflösung, nachbehandelt und die Stickoxide NOx zu ungiftigem Stickstoff und Wasser umgewandelt. Die externe Abgasrückführung AGRex reduziert die Stickoxide bereits vor Erreichen des Abgasstranges, sodass AdBlue® besonders sparsam eingesetzt werden kann.

Dieselpartikelfilter Coated Soot Filter (CSF)

Die Regeneration des passiven Coated Soot Filters erfolgt während der Fahrzeit und muss nicht aktiv gestartet werden. Es ist kein zusätzlicher Kraftstoff für die Regeneration erforderlich.

Beliebt, bewährt, perfekt: Das Fendt Variogetriebe.

Denn nur mit dem stufenlosen Fendt Variogetriebe können Sie mit der idealen Geschwindig keit für Ihren Arbeitseinsatz fahren. Von 0,02 km/h bis zu einer Maximalgeschwindigkeit von 50 km/h fahren Sie stufenlos exakt. Und dabei bedienen Sie Ihren Traktor entspannt per Multifunktions-Fahrhebel oder Fahrpedal. Besonders positiv wirken sich die re du zierten Wartungskosten durch längere Wechsel intervalle des Getriebeöls von 2.000 Stunden aus. Der getrennte Ölhaushalt schützt das Getriebe vor Ölvermischung und -verschmutzung.

Perfektes Fahren ist stufenlos.

Das Fendt Variogetriebe ist ein hydrostatisch-mechanisch leistungsverzweigter Fahrantrieb. Mit zunehmender Geschwindigkeit nimmt der Anteil der mechanisch übertragenen Leistung über den Planetensatz zu. Für den ausgezeichneten Wirkungsgrad sorgen die um 45 Grad schwenkbaren Hydrostaten und der hohe Betriebsdruck von maximal 550 bar.

Ausgeglichen und effizient mit TMS

Häufig wechselnde Einsätze stehen für einen Allrounder an der Tagesordnung. Ob beim Transport oder bei schweren Zugarbeiten, die gesamte Abstimmung des Fendt 700 Vario ist auf das Ideal an Leistung, Kraftstoffverbrauch und Komponentenschonung ausgelegt. Das Traktor-Management-System TMS regelt Motor und Getriebe so, dass Sie immer im wirtschaftlichen Optimum fahren, ohne darüber nachdenken zu müssen. Sie geben einfach die gewünschte Geschwindigkeit vor.

Mit voller Leistung an die Grenzen gehen

Funktionen wie die automatische Grenzlastregelung 2.0 reduzieren zusätzlich den Kraftstoffverbrauch, da der Motor immer im idealen Drehzahlbereich arbeitet. Die Grenzlast, die sich je nach Einsatz unterscheidet, wird automatisch richtig geregelt. Somit muss die Grenzlast nicht mehr manuell eingestellt werden und Motor und Getriebe sind immer perfekt aufeinander abgestimmt. Im Kickdown-Modus überzeugt der Traktor durch zügiges Beschleunigen von seiner Spritzigkeit.

Dank Traktor-Management-System TMS und automatischer Grenzlastregelung passt der Traktor die Motordrehzahl automatisch an.

Den richtigen Dreh mit 1000E Sparzapfwelle

Egal welches Zapfwellen-Anbaugerät – beim Fendt 700 Vario können Sie die Leistung genau so abrufen, wie sie gebraucht wird. Vier Zapfwellengeschwindigkeiten mit 540, 540E, 1000 und 1000E stehen zur Verfügung. Die neue Zapfwelle 1000E leistet eine optimale Kraftübertragung und spart Kraftstoff bei Geräten mit hoher Drehzahlanforderung und gleichzeitig geringem Leistungsbedarf, zum Beispiel bei Kreiselegge, Güllepumpe oder Pflanzenschutzspritze.

Viele Wege – ein Ziel: schnell und sicher ankommen.

Die Vorderachse hat serienmäßig ein Federungssystem, dessen Federungs- Charakteristik speziell auf den schweren Zug im Feld abgestimmt ist. Durch das konsequente Vermeiden von Power-Hopping kann die Zugkraft an der Vorderachse um bis zu 7% gesteigert werden (im Gegensatz zu ungefedert).

Der Fahrmodus ist individuell wählbar: Die Geschwindigkeit kann entweder per Fahrpedal oder mit dem Fahrhebel geregelt werden.

Fahrtrichtungswechsel erfolgen wahlweise per Fahrhebel oder Reversierhebel am Lenkstockschalter. Besonders praktisch: die integrierte Stop-and-Go Funktion.

Das Federungskonzept ermöglicht höchsten Fahrkomfort auf Acker und Straße. Aus dem Großtraktorenbereich wurde die Kombination aus Vorderachsfederung, Kabinenfederung und Sitzfederung übernommen, die ein Fahrgefühl auf PKW-Niveau ermöglicht.

Durch die Schwingungstilgung wird ein Aufschaukeln des Gespanns verhindert, indem der Kraftheber aktiv Schwingungen ausgleicht. So werden die Nickbewegungen reduziert und Sie profitieren von höherer Lenksicherheit und mehr Fahrkomfort.

Überlagerungslenkung VarioActive

Im Verhältnis zur Standardeinstellung benötigt man mit VarioActive ca. 60 % weniger Lenkradumdrehungen für den gleichen Radeinschlag. Sie profitieren durch die schnellere Reaktion der Lenkung mit VarioActive bei engen Wendevorgängen am Vorgewende oder bei Frontlader arbeiten. Zur Fahrsicherheit ist diese nur von 0 – 25 km/h einsetzbar.


Ohne VarioActive

Mit VarioActive

1x Lenkradumdrehung = 26,6°

1x Lenkradumdrehung = 43,3°





Lenkachssperrung

Mit der optionalen automatischen Lenkachssperrung wird die Nachlauflenkachse von Anhängern automatisch innerhalb eines wählbaren Geschwindigkeitsbereichs geöffnet. Auf der Geraden sorgt die starre Nachlauflenkung für ein stabiles Fahrverhalten. Außerhalb des gewählten Geschwindigkeitsbereichs, sowie beim Rückwärtsfahren, muss die Nachlauflenkung nicht manuell gesperrt werden.