360-icon download left-arrow left-doublearrow nav-dot pdf-icon rss-icon search-icon spot-icon subnavi-icon close-icon info-icon

Mehr Vielseitigkeit. Bereit – für alle Fälle.

Für jeden Einsatz gerüstet

Eine hohe Auslastung durch erweiterte Einsatzspektren hat direkten Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit Ihrer Maschine. Egal ob im Feldeinsatz, bei Transportarbeiten auf der Straße oder in der Forstwirtschaft. Damit Ihr Fendt 900 Vario perfekt zu Ihren Aufgabenfeldern passt, können Sie den Traktor individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Rückfahreinrichtung

Mit der optionalen Rückfahreinrichtung können Sie die Einsatzgebiete Ihres Fendt 900 Vario erweitern. Die pneumatisch unterstützte Dreheinrichtung ermöglicht ein schnelles Drehen des gesamten Fahrerstandes. Folglich findet der Fahrer auch bei Arbeiten mit der Rückfahreinrichtung das gewohnte Bedienumfeld mit optimaler Sicht auf das Arbeitsgerät im Heck vor.

Flexibles Hydrauliksystem

Mit dem modularen Aufbau des Hydrauliksystems stehen Ihnen zahlreiche Möglichkeiten offen. So haben Sie beispielsweise die Wahl zwischen 3 Ölförderleistungen: 165 l/min, 220 l/min oder 2 Hydraulikpumpen (220 + 210 l/min) mit einem Volumenstrom von bis zu 430 l/min. Die 2-Kreis-Hydraulik ermöglicht die Versorgung von zwei Verbrauchern mit unterschiedlichen Druck- und Ölflussmengen. Bei den Ventilen können Sie zwischen UDK-, DUDK- und FFC-Kupplungen wählen. Das Kupplungsgehäuse ermöglicht den Einsatz verschiedener Kupplungsgrößen. Selbstverständlich sind alle Kupplungsanschlüsse leichtgängig. Die DUDKund FFC-Kupplungen lassen sich doppelseitig unter Druck kuppeln. Die Einsätze sind flexibel tauschbar. Der Fendt 900 Vario bietet Anschlüsse für bis zu acht Steuergeräte, davon sechs im Heck und zwei in der Front.

Bei der Bodenbearbeitung kommt es neben der Zugkraft auf eine vielseitige Hydraulikausrüstung an. Mit bis zu sechs Steuerventilen im Heck sind Sie für alle Herausforderungen gerüstet.

Im Einsatz können die Zugleistung, die Zapfwellenleistung sowie die Hydraulikleistung jederzeit gleichzeitig abgerufen werden. Dabei befindet sich der Kraftstoffbedarf immer im Optimum. Bei ständigem Wechsel zwischen der Feldarbeit und Straßenfahrt sorgt VarioGrip für beste Effizienz.

Durch den komplett gedrehten Fahrerstand haben Sie jederzeit den besten Komfort und besten Blick auf Ihr Arbeitsgerät. Durch die hydraulische Seitenabstützung lässt sich das Anbaugerät ideal fixieren. Die Stummelachse bietet eine hohe Flexibilität bei wechselnder Bereifung und Spur.

Individualität in Front & Heck

Auf Wunsch können Sie Ihren Fendt 900 Vario individuell aufrüsten. Und das sowohl front- wie auch heckseitig. Es stehen Ihnen neben der Komfortballastaufnahme zwei Frontkraftheber Varianten zur Verfügung. Durch den abwählbaren Heckkraftheber können Sie das Fahrzeug für reine Zugarbeiten konfigurieren. Sie bestimmen welche Anschlüsse und Funktionen für Ihr Fahrzeug relevant sind. Bei vollausgestattetem Heck verfügt der Fendt 900 Vario über einen Heckkraftheber, Zapfwelle, hydraulische Seitenabstützung, Anhängekupplung, Zugstange, ISOBUS, Power-Beyond, und vieles mehr. Ihnen steht selbstverständlich das komplette Portfolio an modularen Anhängesystemen wie der CUNA Kupplung, Piton-Fix oder auch Hitch (länderspezifisch) zur Verfügung. In der Front erhalten Sie optional zu einem Frontkraftheber, eine Frontzapfwelle, bis zu zwei Frontventile sowie eine ISOBUS Steckdose.

Kraftheber und Hydraulik.

Kugelkopfkupplung kurz (mit/ohne Anschlusspunkte Zwangslenkung)

Kugelkopfkupplung lang (mit/ohne Anschlusspunkte Zwangslenkung)

Zugstange ausziehbar Kat. 4 Bolzen 50 mm

Zugstange gekröpft Kat. 3 Bolzen 38 mm

Zugstange ausziehbar Kat. 3 Bolzen 38 mm

Piton Fix (heavy duty)

Piton Fix Zugstange

Hitch

Kugelkopfkupplung bei Rub Blocks

Zugstange schwenkbar Kat. 4 Bolzen 38 mm oder 50 mm (umsteckbar)

Heckanbauraum:

Quick-Hitch-Rahmen

Rub Block mit Kugelenden

Rub Blocks mit offenen Fanghaken

Heckkraftheber mit Schnellfanghaken und Seitenabstützung

Ohne Heckkraftheber

In der Front verfügt der Fendt 900 Vario optional über einen integrierten Frontkraftheber mit Lageregelung und entlastender Regelung. Außerdem stehen max. zwei Frontventile mit einer Durchflussmenge von bis zu 100 l/min, eine Frontzapfwelle und eine ISOBUS Steckdose zur Verfügung.