360-icon download left-arrow left-doublearrow nav-dot pdf-icon rss-icon search-icon spot-icon subnavi-icon close-icon info-icon

Perfekt bis zum letzten Halm.
Die Fendt Slicer Scheibenmähwerke.

Die Fendt Slicer Scheibenmähwerke und Fendt Cutter Trommelmähwerke sind jeder Herausforderung gewachsen und lassen keinen Halm stehen, damit Sie keine Kompromisse auf dem Weg zum perfekten Schnitt eingehen.

So vielseitig wie Sie. Mähwerke, die keine Wünsche offen lassen.

Ihre Anforderungen aus der Praxis formen die Fendt Slicer Scheibenmähwerke. Intelligenter Leichtbau und höchste Lebensdauer stehen bei uns nicht im Widerspruch zueinander, sondern sorgen für Leichtzügigkeit und niedrigen Kraftstoffverbrauch des Traktors. Und innovative Antriebe senken den Kraftbedarf.

Erleben Sie den schwebenden Schnitt mit dem einmaligen TurboLift.

Bei den Fendt Slicer Heckmähwerken mit Mittenaufhängung sorgt das patentierte TurboLift-System für den schwebenden Schnitt, der beste Grasnarbenschonung und Futterqualität mit sich bringt. Gerade in feuchten und nassen Stellen bleibt das Futter stets frei von Schmutz.


Arbeitsbreite

Anzahl Mäscheiben

Slicer 911 TL

8,30 m

2 x 6

Slicer 911 TLKC

8,30 m

2 x 6

Slicer 911 TLRC

8,30 m

2 x 6

Slicer 991 TL

9,30 m

2 x 7

Slicer 991 TLKC

9,30 m

2 x 7





Stufenlos verstellbar

Stellen Sie vor dem Mähen Ihren gewünschten Entlastungsdruck im TurboLift-System ein. Das Mähwerk kann dann während der Fahrt jederzeit weiter entlastet und auf den vorgewählten Druck zurückgeführt werden. Damit reagieren Sie höchst flexibel auf wechselnde Bedingungen. Am Vorgewende kalibriert sich das System immer von selbst. Neben perfekter Futterqualität sorgt TurboLift für spürbar geringen Zugkraftbedarf und deutliche Kraftstoffersparnisse. Durch einen Druckknopf am TurboLift-Ventilblock können Sie die Mäheinheit komplett entlasten und sie sicher und bequem abstellen.

Schwingend geschützt

SafetySwing ist der patentierte, mechanische Anfahrschutz der Fendt Slicer Mähwerkskombinationen. Hier lösen im Falle einer Kollision beide Mäheinheiten unabhängig voneinander aus. Dabei liegt der Drehpunkt in der Mitte der Mähwerkskombination. Durch den großen Hebelarm schwingen die Mäheinheiten sicher nach hinten oben weg und überfliegen somit das Hindernis. Anschließend klappen sie selbstständig wieder in Arbeitsstellung zurück, sodass die Arbeit ohne Unterbrechung fortgesetzt werden kann.

Kompakt geklappt

Auch bei einer Arbeitsbreite von 9,3 m bleibt die Transporthöhe unter 4 m. Dies wird durch die tief sitzenden Zylinder am Hubarm erreicht. Außerdem wird der Schwerpunkt der Mähwerkskombination weit nach unten verlagert. Damit fahren sich die Fendt Slicer TL auf der Straße sehr ruhig. Abgehängt wird die Mähkombination sicher in zusammengeklappter Position - das spart Platz! Dank dem Baukastenprinzip der Fendt Slicer Mähkombinationen sind Zinken- oder Rollenaufbereiter jederzeit nachrüstbar.

Spitzenleistung und Komfort haben Hochsaison.

Mosaic

Qualität am laufenden Band

Bei den Förderbändern mit BeMove-Funktion ist die Schwadbreite stufenlos über das ISOBUS-Terminal einstellbar, je nach Modell von 1,8 m bis 3 m. Damit passen Sie die Schwadbreite für nachfolgende Geräte optimal an. Für den Antrieb sorgt eine eigene Ölversorgung, bei der durch die geschickte Bauweise kein separater Ölkühler notwendig ist. Im ISOBUSTerminal stellen Sie bequem die Banddrehzahl ein und können sich auch die Bandstunden separat anzeigen lassen. So arbeiten die Fendt Slicer ISOBUSMähkombinationen auch bei hohen Geschwindigkeiten und Erntemengen zuverlässig verstopfungsfrei.

  • Mosaic

    Qualität am laufenden Band

    Bei den Förderbändern mit BeMove-Funktion ist die Schwadbreite stufenlos über das ISOBUS-Terminal einstellbar, je nach Modell von 1,8 m bis 3 m. Damit passen Sie die Schwadbreite für nachfolgende Geräte optimal an. Für den Antrieb sorgt eine eigene Ölversorgung, bei der durch die geschickte Bauweise kein separater Ölkühler notwendig ist. Im ISOBUSTerminal stellen Sie bequem die Banddrehzahl ein und können sich auch die Bandstunden separat anzeigen lassen. So arbeiten die Fendt Slicer ISOBUSMähkombinationen auch bei hohen Geschwindigkeiten und Erntemengen zuverlässig verstopfungsfrei.

  • Mosaic

    Leistung auf Knopfdruck

    Mit der umfassenden ISOBUS-Steuerung der Fendt Slicer Mähwerkskombinationen steuern Sie bequem alle Funktionen per Fingerdruck im Varioterminal oder kompatiblen ISOBUS-Terminals. Die Funktionen können sogar vom Fahrhebel Ihres Fendt Vario Traktors bedient werden. Lösen Sie bequem den automatischen Klappvorgang aus, regeln Sie per Fingertipp die aktive Auflagedruckregelung der Mähbalken und lassen Sie sich die Auslastung der Mähwerke im Display übersichtlich anzeigen. Im Falle einer Überlast wird der Fahrer direkt gewarnt. Die ISOBUS-Steuerung bietet Ihnen höchsten Einstellungs- und Bedienkomfort.

  • Mosaic

    In Kombination unschlagbar

    Unsere ISOBUS-Mähwerkskombination Slicer TLKCB und TLRCB sind die optimale Maschine für Großbetriebe und Lohnunternehmen. Einmalige Details und intelligente Lösungen wie der Kompaktwinkelantrieb, TurboLift Mähbalkenentlastung, SafetySwing Anfahrsicherung und BeMove Bandverschiebung machen die Fendt Slicer zum schlagkräftigen, langlebigen Mähwerk für höchste Flächenleistungen. Und Dank serienmäßiger ISOBUS-Steuerung genießen Sie höchsten Bedienkomfort.


ArbeitsbreiteAnzahl Mähscheiben
Slicer 8312 TLRCB8,30 m2 x 6
Slicer 9314 TLKCB9,30 m2 x 7


Mit unserem Antrieb ist Vorankommen gesichert.

Immer die passende Lösung

Die Fendt Slicer Scheibenmähwerke bieten verschiedene Mähbalken: Entscheiden Sie sich für leichtzügige Heckmähwerke mit Stirnradantrieb, die gerade in Hanglagen beste Ergebnisse liefern. Oder wählen Sie Front- und Heckmähwerke beziehungsweise Mähwerkskombinationen mit Kompaktwinkelantrieb für alle Ernteeinsätze und umfangreicher Sonderausstattung. Alle Scheibenmähwerke können mit dem komfortablen Klingenschnellwechselsystem ComfortChange ausgestattet werden. Mittels Spezialwerkzeug tauschen Sie Klingen spielend leicht.

Von Anfang an perfekt: der Stirnradantrieb

Die Fendt Slicer Scheibenmähwerke mit Stirnradantrieb sind perfekt auf die Anforderungen kleinerer und mittlerer Betriebe abgestimmt. Durch ihre leichte Bauweise werden Arbeitsbreiten von bis zu 3,18 m bei einem Leistungsbedarf ab 50 PS leicht fahrbar. Die Mähwerke sind sehr flach, was ein hervorragendes Schnittbild und einen optimalen Futterfluss ermöglicht. Der Antrieb erfolgt durch einen elastischen Keilriemenantrieb über

eine Gelenkwelle von oben in die erste Mähscheibe. So wird über die gesamte Breite gemäht und kein Futter aufgeschoben. Der Keilriemen sorgt für eine gute Kraftübertragung und dient gleichzeitig als Überlastsicherung. Zusätzlich sind die Mähscheiben über einen Scherbolzen abgesichert.

Kompaktwinkelantrieb für höchste Leistung

Herzstück des Kompaktwinkelmähbalkens ist die durchgehende Sechskantwelle, die die einzelnen Winkelantriebe antreibt und auf deren Flansche die Mähscheiben montiert sind. Resultat ist eine gleichmäßige Kraftabgabe, die höchste Schnittqualität garantiert. Die Sechskantwelle und die Kompaktwinkelantriebe laufen in einer Lebenszeitölfüllung, für optimale Schmierung in jeder Situation. Durch eine Sollbruchstelle an der Sechskantwelle kann im Schadensfall durch Tauschen der Welle schnell weitergearbeitet werden. Die Mähscheiben können je nach Schwadablage durch drehen der Winkelgetriebe auch paarweise oder mittig laufen.

Pro Meter Arbeitsbreite arbeiten in allen Fendt Slicern mit Kompaktwinkelantrieb zwei Mähscheiben, deren Überlappung für den perfekten Schnitt sorgt.

Der Kompaktwinkelantrieb sorgt für eine gleichförmige Kraftabgabe an alle Mähscheiben und dadurch für einen sauberen Schnitt bei geringem Kraftbedarf.

Bester Schutz, schnelle Wartung

Jedes Fendt Slicer Scheibenmähwerk mit Kompaktwinkelantrieb ist mehrfach gegen Überlast gesichert. Alle Modelle sind entweder mit einem Keilriemenantrieb oder einer Rutschkupplung im Antriebsstrang bestückt und verfügen außerdem über eine Anfahrsicherung. Die einzelnen Mähscheiben sind zusätzlich über DriveGuard-Scheiben abgesichert. Bei der Blockade einer einzelnen Mähscheibe schert die DriveGuard-Scheibe an vier Sollbruchstellen ab und unterbricht den Antriebsstrang. In wenigen Minuten kann die DriveGuard-Scheibe kostengünstig getauscht und weitergearbeitet werden. Die DriveGuard-Mähscheibensicherung sitzt außerhalb des Mähbalkens. Ein Öffnen zur Reparatur ist somit nicht notwendig.

Ein Jahrhundert Grünfutterkompetenz

Tradition, Innovation und Leidenschaft – das ist das Erfolgsrezept für das Grünfutter- Kompetenzzentrum Feucht.