2020-01-16Pressemitteilung

Fendt legt in Frankreich weiter zu

Fendt konnte sich erstmals einen Marktanteil von 13,8 Prozent bei Traktoren über 51 PS in Frankreich sichern. Damit landet Fendt auf dem dritten Platz unter den Landtechnikherstellern in der französischen Zulassungsstatistik.

Fendt legt in Frankreich weiter zu

Fendt konnte sich erstmals einen Marktanteil von 13,8 Prozent bei Traktoren über 51 PS in Frankreich sichern. Damit landet Fendt auf dem dritten Platz unter den Landtechnikherstellern in der französischen Zulassungsstatistik.

Christian Erkens, Director Fendt Sales Europe and Middle East (EME)

Fendt konnte seinen Marktanteil bei Traktoren innerhalb der letzten 10 Jahre um fast 70 Prozent steigern. Lag der Marktanteil im Jahr 2009 noch bei 7,9 Prozent, erreichte das französische Vertriebsteam 2019 einen Marktanteil von fast 14 Prozent.

„Frankreich ist unser wichtigster Exportmarkt. Die Entwicklung auf dem französischen Markt ist für Fendt ein überragender Erfolg. Dazu möchte ich dem französischen Fendt Team und unseren Händlern gratulieren“, freut sich Christian Erkens, Director Fendt Sales Europe and Middle East (EME). „Zur Steigerung unserer Marktanteile in Frankreich trägt auch die konsequente Erweiterung des Fendt Produktprogramms durch die Futterernte- und Pflanzenschutztechnik sowie unser wachsendes Angebot digitaler Lösungen bei.“

Händlerzufriedenheitsbarometer Frankreich

Quelle: S.E.D.I.M.A.

Im Händlerzufriedenheitsbarometer teilen sich Fendt und Kubota den ersten Platz mit jeweils 12,7 Punkten. Im Vergleich zum Vorjahr wurde Fendt um 0,3 Punkte besser bewertet. In den Kategorien „Image und Außendarstellung“, „Schleppervertrieb“, „Schulungen“ und „Werbung und Produktunterstützung“ vergaben die französischen Händler Bestnoten an Fendt.

Eine sehr gute Bewertung des Herstellers durch die Händler wirkt sich auch positiv auf die Kunden aus. Denn von gut geschulten Vertriebspartnern und einem stabilen Händlernetz profitieren auch die Landwirte und Lohnunternehmer.