2018-07-16Pressemitteilung

Fendt bringt die Zukunft aufs Feld: Der Fendt SAATEN-UNION Feldtag 2018

Der Fendt SAATEN-UNION Feldtag wird am 23. August in Wadenbrunn nahe Würzburg stattfinden. Rund 110 Fendt Traktoren und selbstfahrende Maschinen werden dieses Jahr getreu dem Motto „Future to the Field“ vor Ort sein. Neben Ausstellungsobjekten werden viele Maschinen bei spektakulären Feldeinsätzen und einzigartigen Live-Shows ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Neben Praxiseinsätzen und Weltpremieren aus dem Fendt Full-Line Programm, werden den Besuchern spannende Informationen rund um die neuesten Maschinen und Technologien geboten – nie zuvor ließ sich so viel Fendt Power sehen, hören und erleben!

Fendt bringt die Zukunft aufs Feld: Der Fendt SAATEN-UNION Feldtag 2018

Der Fendt SAATEN-UNION Feldtag wird am 23. August in Wadenbrunn nahe Würzburg stattfinden. Rund 110 Fendt Traktoren und selbstfahrende Maschinen werden dieses Jahr getreu dem Motto „Future to the Field“ vor Ort sein. Neben Ausstellungsobjekten werden viele Maschinen bei spektakulären Feldeinsätzen und einzigartigen Live-Shows ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Neben Praxiseinsätzen und Weltpremieren aus dem Fendt Full-Line Programm, werden den Besuchern spannende Informationen rund um die neuesten Maschinen und Technologien geboten – nie zuvor ließ sich so viel Fendt Power sehen, hören und erleben!

Er gilt als der größte europäische Feldtag eines Landtechnikherstellers und lässt seine Besucher jedes Mal mit einem Staunen zurück: Der Fendt SAATEN-UNION Feldtag. Nach der offiziellen Eröffnung um 09:30 Uhr erwartet die Besucher um 10:00 Uhr bereits das erste Highlight: die große Fendt Future to the Field Maschinenparade. Danach können die Besucher einen Tag lang die Fendt Welt auf dem Hofgut Wadenbrunn für sich entdecken, bevor das Event mit großem Abhupen um 17:00 Uhr zu Ende geht.

Peter-Josef Paffen, Vorsitzender der AGCO/Fendt Geschäftsführung.

„So etwas wie den Fendt SAATEN-UNION Feldtag gibt es kein zweites Mal, es ist also nicht nur für die Besucher sondern auch für uns als Unternehmen ein ganz besonderes Ereignis“, so Peter-Josef Paffen, Vorsitzender der AGCO/Fendt Geschäftsführung. „Mit dem Feldtag haben wir die Möglichkeit, unser stetig wachsendes Full-Line Programm in geballter Kraft zu präsentieren und die Besucher können die Maschinen live im Praxiseinsatz erleben. Wir können zeigen, woran wir in den letzten Monaten und Jahren hart gearbeitet haben, wie sich Fendt Qualität und Innovation auf dem Feld zeigt und mit welchen Technologien wir Landwirte auch in Zukunft bei ihrer Arbeit unterstützen. Wir bringen die Zukunft aufs Feld und laden jeden herzlich ein, der das auf dem Feldtag selbst erleben möchte!“

Spektakuläre Feldeinsätze und Weltpremieren

Nirgendwo zeigt sich die Leistungsfähigkeit der Fendt Maschinen besser als auf dem Feld. Was hinter der bekannten Fendt Qualität und Power steckt, werden Fendt Traktoren und selbstfahrende Maschinen im Praxiseinsatz unter Beweis stellen. Unter den rund 110 Fendt Traktoren und selbstfahrenden Maschinen werden auch die auf der Agritechnica vorgestellten Neuheiten, wie beispielsweise die Fendt Raupentraktoren, sowie die Hochleistungs-Quaderballenpresse Fendt Squadra und die großen Kombiwagen Fendt Tigo vor Ort sein. Zudem können sich die Besucher auf Produktneuheiten aus dem Fendt Full-Line Programm freuen, die auf dem Feldtag 2018 das erste Mal der Öffentlichkeit präsentiert und vorgeführt werden. Neben einzigartigen Weltpremieren aus dem neuen Fendt Produktprogramm wartet auf die Besucher ein ganz besonderes Highlight: Die Maschine des Jahres 2018 und der Gewinner des renommierten Red Dot Design-Wettbewerbs, der Großmähdrescher Fendt IDEAL. Auf dem Feldtag wird der neue Großmähdrescher erstmals einem größeren Publikum vorgeführt und kann live sein innovatives Druschsystem unter Beweis stellen.

Die Anlaufstellen für spannende Informationen: die sechs Fendt Themen Hubs

Für jede Frage eine Antwort, für jeden Themenbereich exklusive Hintergrundinformationen – um diesem Anspruch gerecht zu werden, gibt es auf dem 90 Hektar großen Gelände sechs Themen Hubs, die als Informationszentren dienen. Nach verschiedenen Produktbereichen geordnet finden Besucher hier spannende Informationen und Präsentationen von Fendt Experten rund um die neusten Fendt Maschinen und Technologien. Ob zur Fendt Pflanzenschutz- und Futtererntetechnik, oder zu den neuesten Traktortechnologien, bei den Fendt Themen Hubs ist für jeden Besucher und Landwirt etwas dabei. Natürlich gilt auch hier das Feldtag-Motto: „Future to the Field“. So widmet sich beispielsweise der Hub „Fendt Smart Farming“ voll und ganz den digitalen Themen. Digitale Lösungen wie das Dokumentationssystem VarioDoc Pro werden hier einfach und verständlich für die Besucher dargestellt. Besucher, die sich noch einmal selbst von der Ernteleistung, Strohqualität und Überladeleistung des Großmähdreschers Fendt IDEAL überzeugen wollen, finden mit dem Themen Hub „ Fendt Performance in Golden Harvesting“ die perfekte Anlaufstelle.

Die sechs verschiedenen Fendt Themen Hubs:

  • Fendt Performance in Golden Harvesting
  • Fendt Qualität in Futtererntetechnik
  • Fendt Präzision im Pflanzenschutz
  • Fendt effiziente Traktorentechnologien
  • Fendt Power to the ground
  • Fendt Smart Farming

50 Topsorten im Feldeinsatz

Auch abseits der Fendt Technik bietet der Feldtag Wissbegierigen und Landwirtschaftsbegeisterten ein volles Programm. Neben mehreren Dutzend Ausstellern aus der Landwirtschaftsbranche präsentiert der Feldtag-Partner SAATEN-UNION eine Vielfalt an züchterischen Neuheiten. Auf Schauparzellen zeigen die Züchter, was sie mit ihrem erweiterten Sortenportfolio den Wetterextremen und den vermehrten Resistenzbildungen entgegen zu setzen haben. Über 50 verschiedene Sorten können im Einsatz auf dem Feld begutachtet werden. Neben dem Zwischenfruchtprogramm der SAATEN-UNION, bestehend aus 20 viterra® Mischungen, Sortengreening und Reinsaaten können die Besucher Körnerleguminosen, Raps von RAPOOL, Zuckerrüben des SAATEN-UNION Gesellschafters Strube D&S und 15 verschiedene Maissorten für Silo-, Körner- und Biogasnutzung begutachten. Ob im Kompetenzzentrum Pflanzenbau oder direkt an den Schauparzellen, Saatgut-Spezialisten stehen auch hier jederzeit Frage und Antwort.

Die Fendt „Feldtag 18“ App – Die perfekte Begleitung für den Feldtag

Damit Besucher auch keine Vorführung oder Show verpassen und ihren Feldtagbesuch ganz nach ihren Wünschen planen können, gibt es die Fendt „Feldtag 18“ App. Mit einer Programmübersicht, einem News-Ticker, einem Ausstellerverzeichnis, einer Karte und direkter Navigation ausgestattet, hilft die App, sodass jeder Besucher immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist und auch digital bestens mit Informationen rund um die Fendt Maschinen und Technologien versorgt ist. Mit etwas Geschick und Glück können Besucher bei den zwei #FENDTastic Quiz im Web, in der App und vor Ort Sofort-Gewinne oder Maschinenstunden gewinnen. Eine große Auswahl an Fendt Artikeln wird die Besucher im Feldtag Fendt Shop erwarten, inklusive ausgewählten Wadenbrunn-Sondermodellen.

Hinweis für Besucher:

Wir möchten, dass Sie Ihren Besuch auf unserem Feldtag in vollen Zügen, aber vor allem ganz entspannt genießen können. Unsere neue App soll sie dabei bestmöglich unterstützen. Damit Sie später auf dem Feldtag auch alle Funktionen offline und ohne Probleme nutzen können, empfehlen wir die App schon im Voraus bei stabiler WLAN-Verbindung herunterzuladen. Da wir eine große Anzahl an Besuchern erwarten, kann eine Netzüberlastung am Feldtag selbst nicht ausgeschlossen werden, weshalb ein Download der App auf dem Feldtag nicht ohne mögliche Probleme garantiert werden kann. Die App steht Anfang August für iOS- und Android-Nutzer zum Download bereit.


Weitere Informationen rund um Anfahrt, Lageplan, Programm und den verschiedenen Themen Hubs und Maschinen finden Sie hier:


wadenbrunn.fendt.com/



Downloads