2021-07-13Pressemitteilung

Kooperation für präzise Applikationstechnik

Eine sehr präzise Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln kann den Einsatz von Herbiziden und Fungiziden auf landwirtschaftlich genutzten Flächen deutlich reduzieren.

Kooperation für präzise Applikationstechnik

Eine sehr präzise Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln kann den Einsatz von Herbiziden und Fungiziden auf landwirtschaftlich genutzten Flächen deutlich reduzieren.

Logos von "AGCO", "Xarvio", "Raven" , "Bosch" und "BASF"

DULUTH, GA, 28. Mai 2021 - AGCO (NYSE: AGCO) ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung, Herstellung und im Vertrieb von Landmaschinen und Precision Farming Technologie.

In Kooperation mit der Robert Bosch GmbH, BASF Digital Farming und Raven Industries Inc. (NASDAQ:RAVN) führt AGCO ein Projekt zur Machbarkeit (Proof-of-Concept) von Technologie für eine punktgenaue Applikation von Pflanzenschutzmitteln durch.

Fendt Rogator 645 bei der Applikation

So soll in der Machbarkeitsstudie die Effizienz einer neuen Technik ermittelt werden, die sowohl die Kosten für den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln senkt, als auch den Umgang mit Ressourcen schont.

Die Sensoren des Ausbringsystems erkennen bei Tageslicht sowie auch nachts Unkräuter auf dem Feld oder der brachliegenden Fläche in Echtzeit. Dadurch kann das Pflanzenschutzmittel ganz gezielt und präzise auf die einzelne Pflanze ausgebracht werden. Das reduziert den Einsatz von Spritzmitteln, spart Kosten, steigert die Wirksamkeit der Unkrautbekämpfung und schont zudem nachhaltig die Umwelt.

Das Konzept wird zunächst mit der selbstfahrenden Feldspritze Fendt Rogator 600 in Europa getestet. Eine Erprobung in Nordamerika ist für das Jahr 2022 geplant.

"Landwirte suchen seit langem nach innovativen Wegen, den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zu minimieren und die Anzahl der Überfahrten zu reduzieren, um ihre Pflanzenschutzziele zu erreichen“, so Seth Crawford , Senior Vice President und General Manager, Precision Ag and Digital bei AGCO. „Als Reaktion auf den zunehmenden regulatorischen Druck fokussieren wir uns in der Zusammenarbeit mit branchenführenden Partnern auf die Bedürfnisse von Landwirten. Wir wollen prüfen, wie Lösungen zur punktgenauen Applikation den Verbrauch an Pflanzenschutzmitteln reduzieren und trotzdem die gleichen Ergebnisse erzielt werden können, wie mit bisherigen ganzflächigen Applikation. Das Ganze ermitteln wir im Vor- oder Nachauflauf mit der Flexibilität sowohl tagsüber als auch nachts arbeiten zu können."

Vorderansicht des Fendt Rogator 600 Selbstfahrers beim besprühen eines Feldes

Die langjährigen Erfahrungen von AGCO im Bereich der Pflanzenschutzapplikation ergänzt Bosch mit seiner Expertise in den Bereichen Hardware, Maschinen Learning, künstliche Intelligenz sowie digitale Dienstleistungen. Xarvio™ Digital Farming Solutions bietet automatisierte, in Echtzeit arbeitende agronomische Entscheidungsmodelle für das Unkrautmanagement und die Bestandsoptimierung. Mit der Effizienzsteigerung von Pflanzenschutztechnik und dem landwirtschaftlichen Betrieb beschäftigt sich Raven Applied Technology. Diese Produkte ermöglichen eine Präzisionssteuerung für die punktgenaue Applikation von Pflanzenschutzmitteln.

"Raven begrüßt die die Zusammenarbeit im gemeinsamen Projekt. Die Expertise der beteiligten Unternehmen wird zweifellos branchenverändernde Lösungen für einige der größten Herausforderungen der Landwirtschaft liefern", sagt Dominic Walkes, Raven Applied Technology, Director of Strategic Initiatives. "Dieses Proof-of-Concept-Kooperationsprojekt für intelligente Applikationstechnologie ist das erste von vielen und treibt Lösungen für eine nachhaltigere Zukunft voran."

Durch die vereinte Schlagkraft der kombinierten Technologien können Landwirte ihre Arbeitsabläufe effizienter gestalten, gleichzeitig den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln reduzieren und so die Umwelt schützen. Ganz im Sinne von AGCOs Selbstverpflichtung, Landwirten nachhaltige Lösungen zur weltweiten Nahrungsmittelversorgung zu bieten.