360-icon download left-arrow left-doublearrow nav-dot pdf-icon rss-icon search-icon spot-icon subnavi-icon close-icon info-icon
Key Visual Handlungsfeld Nachhaltige Lieferkette

Nachhaltige Lieferkette

Nahaufnahme der Produktion in Marktoberdorf

Fendt trägt Verantwortung für seine vorgelagerte Wertschöpfung. Durch gezielte Maßnahmen erreichen wir eine resiliente und nachhaltige Lieferkette.


In einer globalisierten Welt ist es besonders wichtig, Lieferketten sozial und ökologisch nachhaltig zu organisieren und dabei eng mit den Lieferanten zusammenzuarbeiten. Um den größtmöglichen Einfluss auf unsere Produkte und deren Zusammensetzung zu haben, setzen wir traditionell auf unsere hohe Fertigungstiefe. So fertigen wir beispielsweise eigene Getriebe, statt diese nur zu montieren. Allein im Jahr 2020 haben wir den Rahmenunterlenker sowie zehn weitere Bauteile zusätzlich in unsere Produktion integriert und zerspanen und montieren diese nun in Marktoberdorf. So sparen wir Emissionen, die sonst beim Transport anfallen würden. Bei allen Teilen, die wir selbst fertigen, produzieren wir zudem mit 100 Prozent Grünstrom.

Zwei Mitarbeiter in der Produktion in Marktoberdorf

Teile, die wir nicht selbst herstellen, versuchen wir möglichst regional zu beziehen: 66% unserer direkten Zulieferer haben ihren Sitz in Deutschland, weitere 28% im europäischen Ausland. Aber auch, wenn die Zulieferer nah sind, hat die Art des Transports einen großen Einfluss auf die Emissionen unseres Unternehmens. Wir haben es in den letzten fünf Jahren geschafft, unsere Emissionen in der Beschaffung pro transportiertem Kilo um 35 Prozent zu reduzieren. Dies gelingt durch eine optimierte Kombination von Schiene und Straße, die Nutzung von alternativen Antrieben wie Erdgas und das intelligente Bündeln von Lieferfahrten.


Nicht zuletzt: Wir achten darauf, die Qualität der zugelieferten Produktionsteile stetig zu steigern. So haben wir die Ausschusszahlen (die so genannte PPM-Rate) von 2016 bis 2020 um mehr als 63% gesenkt und leisten so einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung in unserer Lieferkette.

Das Management unserer Lieferkette bedurfte, wie bei vielen Unternehmen, in der Corona-Pandemie besonderer Aufmerksamkeit. Aber auch durch Preisschwankungen, Wetterextreme oder den Klimawandel können Lieferketten vor besondere Herausforderungen gestellt werden. Gemeinsam mit unserem Mutterkonzern AGCO haben wir deshalb die Initiative „AGCO Smart Supply“ gegründet, mit der wir funktions- und markenübergreifend schnell und proaktiv auf Krisen reagieren können. Für die Initiative sind wir mit dem Innovationspreis 2020 des Bundesverbands Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. ausgezeichnet worden.

Weitere Handlungsfelder

Key Visual Handlungsfeld Klimafreundlich & Ressourcen-effiziente Produktion

Klimafreundliche & Ressourcen-effiziente Produktion:

Fendt agiert als Technologievorreiter. In dieser Position treiben wir die Dekarbonisierung unserer Produktion voran und steigern kontinuierlich unsere Ressourceneffizienz.


Mehr erfahren

Key Visual Handlungsfeld Mitarbeitende im Mittelpunkt

Mitarbeitende im Mittelpunkt:

Auf Basis einer starken Unternehmenskultur bieten wir unseren Mitarbeitenden einen sicheren und attraktiven Arbeitsplatz in allen Lebenslagen und Lebensphasen. Durch konsequente Aus- und Weiterbildung sowie ein betriebliches Gesundheitsmanagement sichern wir unseren zukünftigen Erfolg.


Mehr erfahren

Key Visual Handlungsfeld hochqualitative & innovative Produkte und Dienstleistungen

Hochqualitative & Innovative Produkte und Dienstleistungen:

Fendt entwickelt und produziert intelligente, zuverlässige und ressourceneffiziente Produkte. Fendt bietet konkrete Lösungen für eine klimafreundliche und ressourcenschonende Landwirtschaft.


Mehr erfahren

Key Visual Handlungsfeld partnerschaftlich für eine nachhaltige Landwirtschaft

Partnerschaftlich für eine nachhaltige Landwirtschaft:

Wir arbeiten eng mit unseren Partnern aus Handel und Wissenschaft sowie unseren Kunden zusammen. Gemeinsam leisten wir einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Landwirtschaft.


Mehr erfahren

Key Visual Handlungsfeld gesellschaftlichen Mehrwert stiften

Gesellschaftlichen Mehrwert stiften:

Fendt engagiert sich vor Ort, aber auch überregional in Bereichen wie Biodiversität, Bildung, Chancengleichheit und Inklusion. So leisten wir einen konkreten Beitrag zu einer nachhaltigen Gesellschaft.


Mehr erfahren