360-icon download left-arrow left-doublearrow nav-dot pdf-icon rss-icon search-icon spot-icon subnavi-icon close-icon info-icon

Fendt Slicer Frontmähwerke

Fendt Slicer Frontmähwerke - Der Frontmann unter den Mähwerken.

Ob auf einem Soloauftritt am Berghang oder in der Mähkombination auf großer Bühne. Mit vielseitigem Pendelbock oder dem leistungsstarken 3D-Zugbock. Die Slicer Frontmähwerke schlagen für jeden den richtigen Ton an.

Frontmähwerke mit Pendelbock - Auf allen Wiesen zu Hause.

Fendt Slicer Mähwerke mit Pendelbock sind die Schweizer Messer unter den Frontmähwerken. Durch das Zusammenwirken aller Eigenschaften spielen sie ihren Vorteil in der Flexibilität aus - sowohl in den Einsatzbedingungen als auch in den Einsatzregionen. Sie punkten durch die optimale Kombination aus Kompaktheit, Leichtzügigkeit und Bodenanpassung und sind sowohl solo als auch mit Heckmähwerken ein Alleskönner.

Spürbar mehr Effizienz

Eine neue Pendelbock Generation, innovative Mähbalkentechnologie sowie intelligente Komfortdetails - das zeichnet die aktuelle 310er Slicer Serie aus. Dieses Zusammenspiel erlaubt eine deutliche Zeitersparnis im gesamten Ernteprozess bei hoher Futterqualität und der Möglichkeit kraftstoffsparend zu mähen. Die kompakten Mähwerke erreichen mit der erhöhten Arbeitsbreite von 3,10 m mehr Flächenleistung als ihre Vorgänger bei geringerem Gewicht. Optional auch hydraulisch klappende Seitenschutze gewährleisten einen schnellen Feldwechsel und die Einhaltung der Transportbreite. Dabei ermöglicht die Federzentrierung auch flotte Straßenfahrten ohne Aufschaukeln.


ArbeitsbreiteAnzahl Mähscheiben
Slicer 310 FP3,10 m 6
Slicer 310 FP KC3,10 m6
Slicer 310 FP RC3,10 m 6




Die Slicer FP-Modelle sind mit dem flachen und robust konstruierten Stirnradmähbalken ausgestattet. Bei guten Bedingungen kann die Zapfwellendrehzahl vom Traktor auf 850 U/min reduziert und so kraftstoffsparend und sauber gemäht werden.

Kompakt - mit Aufbereiter oder ohne

Optional können Sie das Fendt Slicer FP mit einem Zinken- (KC) oder Rollenaufbereiter (RC) ausstatten. Für die Mähwerke dieser Serie wurden zwei kurze, auf den individuellen Schwerpunkt ausgerichtete, Direktanbauböcke konzipiert - für die Variante mit und ohne Aufbereiter. Der Anbau nahe am Traktor optimiert die Mähwerksführung und verringert die Belastung von Traktor und Maschinen. Beide Aufbereiter sind mit einer direkten Kraftübertragung über querliegende Gelenkwellen versehen – inklusive Überlastsicherung, das garantiert den höchsten Wirkungsgrad.

Bodenschonend und angepasst

Durch den großen Pendelweg von +/- 7,5° folgen die Mähwerke mühelos der Bodenkontur. Die Federentlastung sorgt für geringen Bodendruck. Das senkt den Kraftstoffverbrauch enorm und schont die Grasnarbe. Optional können die Aufbereiter-Versionen auch mit einer hydropneumatischen Mähbalkenentlastung ausgestattet werden. In Verbindung mit der entlastenden Frontkraftheberregelung der Fendt Vario Traktoren wird die Arbeitsqualität noch einmal verbessert, da der Mähbalken unabhängig von der Bodenkontur dauerhaft einen konstanten Auflagedruck hat.

Details machen den Unterschied

Die Slicer Modelle der 310er FP-Serie sind mit einer Reihe an Details ausgestattet, die Wartungs- und Rüstzeiten minimieren. Ein entscheidender Faktor, wenn es in der knappen Erntezeit um jede Minute auf der Wiese geht.

Auf der linken Seite des Mähwerks hat man Schnellwechselschlüssel und Klingen schnell griffbereit.

Einfacher Zugriff für Wartung und Reinigung durch werkzeuglos, klappbare Frontschutze.

Anpassungsfähig an unterschiedliche Aufnahmen durch drei Koppelpunkte am Ober- und zwei am Unterlenker.

Die Gipfelstürmer für den perfekten Schnitt.

Um auch in schwierigem Gelände beste Ergebnisse zu erzielen, brauchen Sie angepasste Technik. Deswegen haben wir die beiden Scheibenmähwerksmodelle Slicer 260 FP und Slicer 260 FPS speziell für den alpinen Einsatz angepasst. Die Mähwerke zeichnen sich durch ihr leichtes und kompaktes Design aus. Das ermöglicht eine bessere Spurstabilität und eine geringere Entlastung der Hinterachse und somit auch mehr Sicherheit am Hang. Mit dem serienmäßigen Wechselgetriebe sind sie sowohl für Traktoren mit linksdrehender als auch mit rechtsdrehender Frontzapfwelle geeignet. Auch ein Antrieb mit 540 U/min oder 1.000 U/min ist möglich.

Durch den nahe am Traktor liegenden Koppelpunkt ist das Gespann sicher unterwegs, auch im steilen Gelände. Zwei Federn sorgen dafür, dass das Mähwerk immer in der Mitte zentriert ist; ein Aufschaukeln beim Transport und im Vorgewende wird zuverlässig verhindert.

Über ein doppelt wirkendes Steuergerät wird der Parallelogramm-Anbaubock beim Slicer 260 FPS stufenlos verschoben. Dank der feinfühligen Hydraulik der Fendt Traktoren schwenkt das Mähwerk besonders leicht über einen Verstellweg von insgesamt 42 cm.

Für einen sehr kompakten Anbau und den Einsatz mit kleinen Traktoren sorgt das Scheibenmähwerk Fendt Slicer 310 FPK mit seinem speziell entwickelten, kompakteren Pendelbock und 3,00 m Arbeitsbreite. Ideal ist dieses Mähwerk im Einsatz in voralpinen Regionen.

Frontanbau mit 3D-Zugbock - Immer am Boden bleiben

Der optimale Partner für Ihre Mähkombination. Eine dreidimensionaler Bodenanpassung ist bei diesem Frontmähwerk nicht nur eine Phrase. Die Kinematik des gezogenen Mähwerks überlagert in Quer- und in Längsrichtung und passt sich so präzise der Bodenkontur an. So erreichen Sie auch in kupiertem Gelände ein perfektes und vor allem sauberes Schnittbild. Die Mähbalkenneigung wird dabei zusätzlich automatisch von -6 bis +15° nachgeführt – genau angepasst an die Auf- und Abwärtsbewegung des Mähwerks. Ihr Vorteil: Eine gleichbleibende Schnitthöhe und dadurch qualitativ hochwertigstes Grundfutter – selbst unter schwierigsten Bedingungen.



Arbeitsbreite

Anzahl Mähscheiben

Slicer 310 FQ

3,12 m6

Slicer 310 FQ KC

3,12 m6

Slicer 310 FQ RC

3,12 m6

Slicer 360 FQ***

3,62 m7

Slicer 360 FQ KC***

3,62 m7

Slicer 360 FQ RC***

3,62 m7



*** = Länderabhängige Vorschriften beachten

Aufbereiter – Sie haben die Wahl

Optional können Sie das Fendt Slicer FQ mit einem Aufbereiter ausstatten oder – z.B. für die Nutzung auf Flächen mit geringem Aufwuchs – ohne Aufbereiter nutzen. Für perfekt angewelktes Futter und die beste Futterqualität haben Sie die Wahl zwischen Rollen- (RC) und Zinkenaufbereiter (KC). Beide sind mit einer direkten Kraftübertragung über querliegende Gelenkwellen versehen – inklusive Überlastsicherung, das garantiert den höchsten Wirkungsgrad. Um schnell auf Ernte- und Witterungsverhältnisse zu reagieren, können Sie die Aufbereiterintensität beim Zinkenaufbereiter einfach mittels Gegenkamm in vier Stufen einstellen oder beim Rollenaufbereiter stufenlos mit der Vorspannfeder der oberen Walze. Auch Schwadbreite und Abstand zwischen Traktorvorderrad und Schwadleitblech lassen sich stufenlos einstellen.

Technik, die begeistert:

Dank Direktanbau am Fronthubwerk liegt der Schwerpunkt nah am Traktor, das senkt das Gewicht auf die Vorderachse. Ein Kuppeldreieck ist nicht notwendig. Für Traktoren ohne EHR bietet sich die Möglichkeit, den Slicer FQ, mittels Trageketten bei gesicherter Einstellhöhe der Unterlenker (750 mm), schwimmend zu fahren. Der über der Mäheinheit liegende Zugrahmen erhöht die Bewegungsfreiheit des Mähbalkens zusätzlich. Zum Abstellen des Frontmähwerkes wird der arretierbare Verstellhebel einfach in Parkposition gebracht.

Die Mähbalkenneigung wird automatisch den Bodenkonturen nachgeführt. Taucht der Mähbalken in eine Mulde ab, so neigt er sich gleichzeitig um bis zu 6° nach vorne.

Bewegt sich der Mähbalken nach oben, so winkelt er automatisch um bis zu 15° an. Somit bleibt die Schnitthöhe immer gleich und Grasnarbenverletzungen sind nahezu ausgeschlossen.

Die hydropneumatische Entlastung mittels TurboLift System ist beim Slicer FQ Standard. Die stufenlose Einstellung können Sie komplett werkzeuglos vornehmen. So ist der Auflagedruck immer perfekt an die vorherrschenden Bedingungen angepasst.

Effektiv am Hang Mähen

Damit Sie wirklich jeden Halm erreichen, ist die Mäheinheit beim Fendt Slicer FQ optional hydraulisch seitlich verschiebbar (bis zu 20 cm links und rechts). Dieses clevere Detail sorgt dafür, dass Sie Ihr Mähwerk entgegen der Abdrift des Traktors verschieben können, um Verluste wirkungsvoll zu verhindern. Beim Einsatz des Slicer FQ in Kombination mit einer Schmetterlingkombination im Heck, kann die Seitenverschiebung das Stehenbleiben eines Streifens bei Kurvenfahrt effektiv vermeiden.

Ein Jahrhundert Grünfutterkompetenz

Tradition, Innovation und Leidenschaft – das ist das Erfolgsrezept für das Grünfutter- Kompetenzzentrum Feucht.