360-icon download left-arrow left-doublearrow nav-dot pdf-icon rss-icon search-icon spot-icon subnavi-icon close-icon info-icon

Überlegen. Bis ins Detail.

Der neue Fendt 800 Vario ist der beliebte Großtraktor, der mit seiner Kompaktheit, Flexibilität und Leistungsfähigkeit punktet. Mit bis zu 287 PS ist er nicht nur kraftvoll auf dem Acker, sondern auch überlegen im Transport. Überlegen ist er auch im Detail mit intelligenten und effizienzsteigernden Technologien wie der Reifendruck-Regelanlage VarioGrip, Spurführung und vieles mehr.


kWPS
Fendt 822 Vario166226
Fendt 824 Vario181246
Fendt 826 Vario195265
Fendt 828 Vario211287




Nennleistung nach ECE R120


Flachdichtende Hydraulikkupplung auch für die Baureihen Fendt 800 Vario und Fendt 900 Vario

2013 bekam Fendt für das umweltschonende, energieeffiziente sowie komfortable Hydraulikkuppelsystem Flat Face Coupling (FFC) von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) eine Silbermedaille. Bisher gab es die modulare flachdichtende Hydraulikkupplung nur für den Fendt 1000 Vario. Jetzt wird das System auch auf die Baureihen Fendt 800 und 900 Vario ausgeweitet.

Zur Pressemitteilung

Der Fendt 828 Vario im DLG PowerMix

248 g/kWh bei nur 14,1 g/kWh AdBlue*

In Summe sogar besser, als die 246 g/kWh (+22,5 g/kWh AdBlue) der IIIB Maschine – und mehr als 15 % weniger, als der Durchschnitt verbraucht!“*
* Ergebnisse des Fendt 828 Vario laut DLG PowerMix in der profi (12/2014)

Im Test

Integrierte Reifendruckregelanlage Fendt VarioGrip

Die Vorteile eines optimalen Reifendrucks sind eindeutig: Der ideale Reifendruck spart laut neutralen Untersuchungen bis zu 8 % Kraftstoff und erhöht die Flächenleistung um bis zu 8 %.* Außerdem kann die Zugleistung um bis zu 10 % erhöht werden.* Zudem wird die Bodenverdichtung verringert und damit Ertragsverluste vermindert. Bei Straßenfahrten sichert ein höherer Luftdruck ein stabileres Fahrverhalten und senkt zudem den Rollwiderstand, womit auch hier Kraftstoffverbrauch und Reifenverschleiß reduziert werden.
*Fachhochschule Südwestfalen, Agrarwirtschaft Soest

VarioGrip



Überlegen schnell. Mit Leichtigkeit.

Großbetriebe, die nach flexiblen Lösungen für Acker und Transport suchen, setzen eindeutig auf den Fendt 800 Vario. So ist in Westeuropa nahezu jeder dritte Traktor ab 200 PS ein Fendt Vario. Kein anderer Hersteller besetzt in diesem Leistungssegment eine derart starke Position. Und das ist kein Zufall, denn Fendt bietet für professionelle Kunden professionelle Gesamtlösungen.

Technik

Effizienz in Bewegung

Im Transporteinsatz ist Schnelligkeit gefragt – genau das Richtige für den neuen Fendt 800 Vario mit 60 km/h Höchstgeschwindigkeit. Dynamisch, spritzig und mit übersichtlicher Bauweise überzeugt er auf der Straße und auf dem Feld.

  • Integrierte Reifendruckregelanlage Fendt VarioGrip
  • TMS mit Grenzlastautomatik 2.0
  • Sehr leichter Grundschlepper mit 9,5 t Leergewicht und bis zu 16 t zulässiges Gesamtgewicht
  • Hohe Nutzlast bis zu 6,5 t
  • x5-Kabine mit 3,5 m3 Raumvolumen und Panorama- Frontscheibe
  • Automatische Teilbreitenschaltung SectionControl
  • Automatische Kühlerreinigung mit Umkehrlüfter
  • VariableRateControl (VRC) zur teilflächenspezifischen Bewirtschaftung
  • LED-Beleuchtungskonzept für Fahr- und Arbeitsscheinwerfer

Vielseitigkeit

Effizient vom Traktor bis zur Flotte

Der Fendt 800 Vario bietet dies mit seinen Ausstattungsmöglichkeiten wie der Spurführung VarioGuide, die Teilbreitenschaltung SectionControl oder der Dokumentation VarioDoc. Die enorme Sparsamkeit beim Kraftstoffverbrauch ist bei einem Fendt ohnehin selbstverständlich.

Variotronic

Auszeichnungen

Mosaic

Testsieger Variotronic

„Fendt ist es gelungen, sehr viele Funktionen übersichtlich auf der Armlehne unterzubringen. Der Monitor setzt mit seiner Menüführung Maßstäbe.“, topagrar-Schleppervergleich „Bedienkonzepte“ 01/2011, getestet mit einem 828 Vario.

  • Mosaic

    Testsieger Variotronic

    „Fendt ist es gelungen, sehr viele Funktionen übersichtlich auf der Armlehne unterzubringen. Der Monitor setzt mit seiner Menüführung Maßstäbe.“, topagrar-Schleppervergleich „Bedienkonzepte“ 01/2011, getestet mit einem 828 Vario.

  • Mosaic

    Silbermedaille für die entlastende Frontkraftheberregelung

    Auf der Agritechnica 2011 erhielt die entlastende Frontkraftheberregelung die Silbermedaille. Die Begründung für die Prämierung ist, dass „der Auflagedruck von bodengeführten Geräten (z.B. Mulcher, Mähwerk oder Schneepflug) kann vom Fahrerplatz aus und während der Fahrt über das Terminal eingestellt werden. Ein Lagesensor am Fronthubwerk erkennt Unebenheiten unmittelbar aktiv und passt den Entlastungsdruck automatisch an. Bei gleichbleibendem Auflagedruck folgt das Gerät dynamisch sich ändernden Bodenkonturen.“

  • Mosaic

    Silbermedaille für VarioGrip

    Auf der Agritechnica 2009 erhielt die Reifendruckregelanlage VarioGrip von Fendt die Silbermedaille. Eine von der DLG eingesetzte, neutrale Expertenkommission hat aus über 300 angemeldeten Neuheiten nach strengen Kriterien die besten Innovationen ausgezeichnet.

Fendt Spotlight. Besonders. Besser.

Achten Sie auf die Fendt Spotlights – die besonderen und besseren Lösungen – und erfahren Sie, was einen Fendt zum Fendt macht.