360-icon download left-arrow left-doublearrow nav-dot pdf-icon rss-icon search-icon spot-icon subnavi-icon close-icon info-icon

Fendt Twister 431 DN / 601 DN : Perfekte Mischung im Alpineinsatz.

Hoch hinaus mit dem Twister

Die beiden Wendermodelle Fendt Twister 431 DN und 601 DN sind speziell für den Einsatz in steilen Lagen konstruiert. Kennzeichnend sind das geringe Gewicht, der kurze Anbau und weitere clevere Details, die alle für beste Fahreigenschaften und ein sauberes Arbeitsergebnis sorgen. Die Vier- bzw. Sechskreiselwender erreichen eine Arbeitsbreite von 4,3 m bzw. 5,7 m.

Einfach ausheben und klappen

Für sicheres Ausheben der Kreisel verfügen die Fendt Twister über eine Synchronaushebung. Damit wird das Klappen auch im Hang zum Kinderspiel, da die beiden Seiten unabhängig von der Neigung des Geländes immer gleichzeitig ausgehoben werden.

Die serienmäßigen Doppelkreuzgelenke sorgen auch nach Jahren für eine zuverlässige Kraftübertragung. Außerdem schützen sie den Antriebsstrang vor Beschädigung bei Fehlbedienungen.

Patentierter Anbau

Die Fendt Twister Alpinwender werden über einen einzigartigen Anbaubock mit dem Traktor gekoppelt. Das patentierte System bietet einen tiefliegenden Zugpunkt. Der sorgt für ein sehr gutes Nachlaufverhalten und verhindert das Auflaufen bei Bergabfahrt. Beim Ausheben arretiert der Anbaubock den Wender automatisch in seiner Position, was zu mehr Sicherheit beim Arbeiten in Schichtlinie sorgt.

Langlebiger Aufbau

Der Fendt Twister geht keine Kompromisse in Sachen Langlebigkeit ein. Die geschlossenen Kreiselköpfe schützen vor Staub und Schmutzeintrag. Auf unterschiedliche Erntebedingungen reagieren Sie mit einer dreistufigen Streuwinkelverstellung (15°, 18°, 21°). Der gleichschenklige Super-C Zinken sorgt dabei für perfekte Futterdurchmischung und Grasnarbenschonung bei höchster Stabilität. Mit der serienmäßigen Randstreueinrichtung erreichen Sie einen sauberen Abschluss am Feldrand ohne Futterverluste. Auf Wunsch erhalten Sie ein Tastrad für noch bessere Bodenanpassung.

Die geschlossenen Kreiselköpfe sind zuverlässig vor Schmutzund Staubeintrag geschützt und überzeugen so mit einer langen Lebensdauer.

Die serienmäßige Randstreueinrichtung wird schnell und einfach über einen Hebel an den Kreiselrädern verstellt.

Die Synchronaushebung sorgt beim Arbeiten in Hanglagen für Sicherheit beim Klappvorgang.