2020-10-07Pressemitteilung

Der Spezialist. Der neue Fendt 200 VFP Vario – Reif für morgen.

Seit zehn Jahren begeistert Fendt weltweit mehr und mehr Kunden mit Spezialkulturen wie Wein, Obst oder Hopfen für die Fendt Spezialtraktoren mit dem stufenlosen Fendt Variogetriebe. In der neuen Generation der Spezialtraktorenbaureihe Fendt 200 VFP Vario integriert Fendt die intuitive Bedienphilosophie FendtONE und bringt damit den ersten Spezialtraktor mit einem voll integrierten Terminal auf den Markt. Dazu kommen Neuerungen wie das bedarfsabhängige Mehrleistungskonzept DynamicPerformance und ein neues Design. Die neue Technologie des Fendt 200 VFP Vario erhöhen die Präzision und Effizienz im praktischen Einsatz und erleichtern die Erfüllung von Dokumentationspflichten.

Der Spezialist. Der neue Fendt 200 VFP Vario – Reif für morgen.

Seit zehn Jahren begeistert Fendt weltweit mehr und mehr Kunden mit Spezialkulturen wie Wein, Obst oder Hopfen für die Fendt Spezialtraktoren mit dem stufenlosen Fendt Variogetriebe. In der neuen Generation der Spezialtraktorenbaureihe Fendt 200 VFP Vario integriert Fendt die intuitive Bedienphilosophie FendtONE und bringt damit den ersten Spezialtraktor mit einem voll integrierten Terminal auf den Markt. Dazu kommen Neuerungen wie das bedarfsabhängige Mehrleistungskonzept DynamicPerformance und ein neues Design. Die neue Technologie des Fendt 200 VFP Vario erhöhen die Präzision und Effizienz im praktischen Einsatz und erleichtern die Erfüllung von Dokumentationspflichten.

Die Baureihe der Spezialtraktoren Fendt 200 VFP Vario umfasst fünf Modelle (Fendt 207 Vario, Fendt 208 Vario, Fendt 209 Vario, Fendt 210 Vario, Fendt 211 Vario) mit einer Außenbreite von 1,07 Meter bis zu 1,68 Meter. Der maximale Leistungsbereich der Baureihe liegt bei 79 bis 124 PS nach ECE R120. Alle Modelle sind in den Ausstattungsvariante Power, Profi und Profi+ (ehemals ProfiPlus) erhältlich. Das Topmodell Fendt 211 Vario erreicht mit dem Mehrleistungskonzept DynamicPerformance maximal 124 PS.

Der 3-Zylinder 3,3 l AGCO Power Motor erfüllt die Abgasnorm Stufe V mit einem Dieseloxidationskatalysator (DOC), Dieselpartikelfilter (DPF) und mit selektiver katalytischer Reduktion (SCR) aber ohne Abgasrückführung. Zusätzlich werden wartungsfreie Hydrostößel im Motor verbaut. Der elektronisch gesteuerte Visctronic-Lüfter läuft genau nach Bedarf. Somit arbeitet er leiser und spart Kraftstoff.

Mehr Raum mit neuer Fendt Komfortkabine

Die neue 4-Pfosten-Kabine des Fendt 200 VFP Vario ist geräumiger als beim Vorgänger und bietet mehr Kopffreiheit.

Die neue Kabine ermöglicht eine Umstellung der Kabinenluftfilterung auf Schutzkategorie 4 ab Werk. In ihrer Grundeinstellung erfüllt sie alle Normen einer Kabine mit Schutzkategorie 2.

Bei Bedarf kann das Filtersystem jedoch auch auf Schutzkategorie 4 nach der EU Norm EN15695 mit Schutz vor Staub, flüssigen Pflanzenschutzmitteln und deren Dämpfen umgestellt werden.

So erfüllt der Fendt 200 VFP Vario alle Anforderungen im Pflanzenschutzeinsatz und der Fahrer ist geschützt.

Sind die Arbeiten abgeschlossen, kann das Filtersystem einfach wieder über das Terminal umgestellt werden. Die neue Bedienkonsole mit dem Multifunktions-Joystick ermöglicht eine komfortable und intuitive Maschinenbedienung.

Die Bedienphilosophie FendtONE umfasst eine neue Bedienkonsole an der Seite mit dem Multifunktions-Joystick, dem Kreuzschalthebel und dem 12“ Terminal. Im Fendt 200 VFP Vario ist das 12“ Terminal im Dachhimmel oberhalb der Frontscheibe integriert. Das 10“ digitale Dashboard befindet sich vorne am Lenkturm. Es zeigt unter anderem Fahrgeschwindigkeit, Motordrehzahl sowie Flüssigkeitsfüllstände an. Das digitale Dashboard kann über den Dreh-Drücksteller am Lenkturm bedient werden. Maschineneinstellungen können einfacher und übersichtlicher erfolgen.

Komfortabel Arbeiten auf kleinem Raum

Optional ist für den Fendt 200 P Vario eine entlastende Regelung für den Frontkraftheber verfügbar. Der Auflagedruck kann bequem und stufenlos über das Terminal eingestellt werden und sorgt für bessere Traktion sowie optimale Bodenanpassung. Damit werden eine bessere Steigfähigkeit sowie ein optimales Arbeitsergebnis auch im Übergang zwischen Hang und Ebene erreicht. Zusätzlich bietet der Fendt 200 VFP Vario vollwertige Geräteanbauräume in der Front, am Heck und beidseitig für Zwischenachsgeräte.

Lange Arbeitstage im Winter bei extremen Wetterverhältnissen stellen hohe Ansprüche an den Fahrer. Bei Arbeiten im Winterdienst erhöht die neue Fußraumheizung mit einem ausgeklügelten Wärmekonzept den Arbeitskomfort.

Fendt 200 VFP Vario Profi

Serienmäßig ist der Fendt 200 VFP Vario Profi mit dem 10“ digitalen Dashboard ausgestattet. Optional ist auch ein 12“ Terminal im Dachhimmel oberhalb der Frontscheibe verfügbar, sodass dem Fahrer mehr Anzeigefläche zur Verfügung steht. Die Terminalanzeige kann flexibel konfiguriert werden.

Mit der serienmäßigen Load-Sensing-Pumpe (LS) und dem optionalen 3L-Joystick ist der Fendt 200 Vario Profi perfekt für Einsätze mit anspruchsvollen Arbeitsgeräten gerüstet. Der 3L-Joystick kann unter anderem für die Bedienung eines Entlaubers mit integrierter Funktion zum 3. Hydraulikkreis verwendet werden. Mit Power Beyond Anschlüssen oder zwei zusätzlichen Hydrauliksteuergeräten in der Mitte wird die Hydraulikausstattung ab der Profi Variante erweitert. So stehen inkl. Frontkraftheber bis zu acht proportionale Steuergeräte zur Verfügung.

Neuanlagen auf den Zentimeter genau mit dem Fendt 200 Vario Profi+

Der Fendt 200 VFP Vario Profi+ bietet erstmals alle Smart Farming Lösungen auch für den Schmalspurtraktor, die bei den Standardtraktoren Fendt 300 Vario und Fendt 700 Vario verfügbar sind. Neben dem Spurführungssystem Fendt Guide (ehemals VarioGuide) sind für den Fendt 200 Vario Profi+ im Modul Agronomie der Fendt Task Manager und Fendt Task Doc (ehemals VarioDoc Pro) verfügbar.

Über den Fendt Task Manager kann der Betriebsleiter im Büro oder von unterwegs Arbeitsaufträge erstellen und direkt an die Maschine senden. Wird der Fendt Task Manager zusammen mit Fendt Guide und dem Korrektursignal RTK eingesetzt, kann der Fendt 200 VFP Vario zentimetergenau durch die Zeilen fahren und angelegte Flächen effizienter bearbeiten.

Im Einsatz mit Pflanzenschutzmitteln kann so eine doppelte Ausbringung von Mitteln vermieden werden. Ist die Arbeit erledigt, kann der Auftrag mit Fendt Task Doc automatisch ins Büro gesendet werden. Dies erleichtert die Dokumentation der durchgeführten Arbeiten.

Das 12“ Terminal kann verschiedene Maschinenfunktionen, Spurführungsfunktionen, ISOBUS-Funktionen und Funktionen des Anbaugeräts anzeigen. Außerdem kann der Fahrer die Anzeige individuell an seine Bedürfnisse anpassen. In Sonderkulturen wie Wein-, Obst- oder Hopfenanbau erleichtert ein Spurführungssystem auf dem Schlepper oder dem Anbaugerät die Arbeiten gerade bei der Neuanlage deutlich. So können Pfähle oder Pflanzen direkt zentimetergenau in einer Spur gesetzt werden und alle nachfolgenden Arbeiten können einfacher und effizienter erledigt werden.

Leicht und kraftvoll

Das innovative Mehrleistungskonzept DynamicPerformance (DP) gibt beim Fendt 211 VFP Vario über eine bedarfsabhängige Steuerung 10 PS mehr Leistung frei, genau dann, wenn diese benötigt wird. Es ist weder an Fahrgeschwindigkeiten noch spezielle Einsatzaufgaben gebunden, sondern funktioniert rein dynamisch.

Üblicherweise wird die Motorleistung von Traktoren auf zahlreiche Leistungsabnehmer verteilt, wie Zapfwelle, Hydraulik, Motorlüfter und Klimaanlage. Das System erkennt, wenn bestimmte Komponenten mehr Leistung benötigen und stellt dann über eine intelligente Steuerung mehr Leistung zur Verfügung.

Das Mehrleistungskonzept DP greift bei Arbeiten im Stillstand, aber auch bei Transport- und Feldarbeiten. Fendt DynamicPerformance wird beim Fendt 200 VFP Vario, beispielweise im Einsatz vor einem gezogenen Vollernter oder beim Einsatz mit dem Sprühgerät im Steilhang, in Abhängigkeit von Leistungsabnehmern aktiviert. Die 10 PS Mehrleistung des Fendt 211 VFP Vario sind für Betriebe interessant, die einen kraftvollen Schmalspurtraktor mit zusätzlichen Leistungsreserven brauchen

Der Fendt 200 Vario ist ab Juli 2020 bestellbar und läuft ab Januar 2021 vom Band.

Downloads