2018-06-18Pressemitteilung

„Land.Leben.Lieben.“ – mit Fendt auf dem DLT 2018

Unter dem Motto „Land.Leben.Lieben.“ fand in Fritzlar der 38. Deutsche Landjugendtag statt. In den idyllischen Ederauen in Hessen kamen vom 15. bis zum 17. Juni 2018 knapp 1000 Jugendliche der Landjugend aus ganz Deutschland zusammen, um sich auszutauschen, zu vernetzen und gemeinsam das Landleben zu feiern.

„Land.Leben.Lieben.“ – mit Fendt auf dem DLT 2018

Unter dem Motto „Land.Leben.Lieben.“ fand in Fritzlar der 38. Deutsche Landjugendtag statt. In den idyllischen Ederauen in Hessen kamen vom 15. bis zum 17. Juni 2018 knapp 1000 Jugendliche der Landjugend aus ganz Deutschland zusammen, um sich auszutauschen, zu vernetzen und gemeinsam das Landleben zu feiern.

Die Hessische Landjugend hatte dafür ein buntes Programm mit Exkursionen, politischen Diskussionen zur Zukunft des ländlichen Raums und zwei Abendveranstaltungen organisiert, unterstützt von Fendt und der Raiffeisen Waren GmbH.

„Unser Programm startet am Freitag mit einer „Welcome to Hessen“ Party“, erzählt Lars Döppner, Vorsitzender der Hessischen Landjugend. Zusammen mit Carolin Hecker hat er über ein Jahr den DLT in Fritzlar vorbereitet. „Am Samstag gibt es eine Talkrunde und Exkursionen wie den Besuch einer Biogasanlage, der Hütt Brauerei oder des Bergbaumuseums Borken. Im Anschluss findet die „LaJu rockt“-Party statt. Das Programm endet am Sonntag mit einem gemeinsamen Frühstück und Frühschoppen“, so Döppner.

In Fritzlar traf 2018 in fröhlicher und gelöster Stimmung die hanseatische Elbsegler-Mütze auf die bayerische Lederhose. Gleich beim Ankommenden der Jugendlichen aus allen Teilen Deutschlands löste der Fendt 1050 Vario Begeisterung aus und wurde sofort zum beliebten Foto- und Erinnerungsmotiv.


„Die Landjugend ist unsere zukünftige Kundschaft. Daher wollen wir die Gelegenheit nutzen und die innovative Technik von Fendt mit dem weltgrößten Standardtraktor, dem Fendt 1050 Vario, sowie die Erntetechnik mit dem Mähdrescher 5275 CPL, der vor allem für die Erntebedingungen in Hessen geeignet ist, vorstellen“, erläutert Micheal Wismer, Regionalleiter West Technik, Raiffeisen Waren GmbH.

Bildergalerie 1: Deutscher Landjugendtag 2018 in Fritzlar

Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, auf einem Fendt 1000 Vario.

„Machen ist wie Wollen, nur krasser!“

Für den Samstag hatte die Hessische Landjugend eine Talkrunde zur Zukunft des Lebens im ländlichen Raum, u.a. mit Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, dem Präsidenten des Hessischen Bauernverbandes Karsten Schmal und dem Bundesvorstand des Bundes der Deutschen Landjugend organisiert.


In der angeregten Talkrunde wurden vor allem die Herausforderungen des Ehrenamtes und Maßnahmen zur Stärkung des ländlichen Raums und der Landbevölkerung thematisiert. Dr. Franziska Giffey konnte die Teilnehmer mit ihrer direkten Art gewinnen. „Machen ist wie Wollen, nur krasser“, stellte die Familienministerin fest. „Und dass sie viel auf die Beine stellen können, hat die Hessische Landjugend mit diesem Event bewiesen“, so Giffey, die sich durch die Haltung der Landjugend anzupacken, auch an ihre eigene Jugendzeit erinnert fühle.

Modernisierung und Innovation gehen Hand in Hand

Alle Beteiligten der Talkrunde begreifen Modernisierung und Innovation als wichtige Zukunftsthemen – auch und besonders für den ländlichen Raum: Sowohl in der „Vereinbarung von Familie, Beruf und Ehrenamt“, so Dr. Franziska Giffey, im „Ausbau des Breitbandnetzes“ betont Nina Senke (BDL) oder der „Förderung des Nachwuchses“ ergänzt Karsten Schmal.

Die Förderung der Jugend liegt auch Fendt am Herzen. „Wir sind überzeugt, dass die Jugend unsere Zukunft ist, und sind deshalb seit vielen Jahren Sponsor der Deutschen Landjugend“, so Fendt Pressesprecher Sepp Nuscheler. „Deshalb unterstützen wir gemeinsam mit der Raiffeisen Waren GmbH den DLT 2018 gerne mit moderner und innovativer Technik“, ergänzt Thomas Stieglitz, Fendt Werkbeauftragter für Hessen und Thüringen.

Bildergalerie 2: Deutscher Landjugendtag 2018 in Fritzlar

Neben den politischen und ernsthaften Themen kam der Spaß natürlich nicht zu kurz. Theresa Schmidt begeisterte mit ihrer Gesangseinlage von „Stufenlos übers Feld“ das Publikum inklusiver einer Tanzeinlage der Hessischen Landjugend. Sie hat auf einem Fendt das Schlepperfahren gelernt und ist trotz einer kurzen Nacht vollauf beeindruckt von ihrem ersten Landjugendtag – und das auch gleich als Teil des Organisationsteams.

Außerdem hatte die Hessischen Landjugend noch ein lustiges Theaterstück vorbereitet, in dem Goethe und die Gebrüder Grimm gemeinsam in der Kneipe Apfelwein trinken und angeheitert über die nächsten Bestseller, Lebensweisheiten und Frauen philosophieren.

Die Stimmung auf dem Deutschen Landjugendtag in Fritzlar war wie das Wetter: ausgesprochen heiter. Neben dem Eiswagen war nur noch ein anderes Gefährt so stark umlagert: Der Fendt 1050 Vario. Wenn er nicht mit einem codierten Schlüssel gesperrt wäre, würde ihn der ein oder andere junge Landwirt gleich auf seinem Hof einsetzen.