2019-11-11Pressemitteilung

Fendt 942 Vario überzeugt im DLG PowerMix Test

Der Fendt 942 Vario hat im DLG Testzentrum 12 Belastungszyklen sowie zwei Transportprüfungen im PowerMix Test durchlaufen. Mit 237 g/kWh (+ 32 g/kWh Ad Blue) zeigte sich das Topmodell der 900er Baureihe besonders effizient und erreichte einen noch besseren Wert als sein Vorgängermodell.

Fendt 942 Vario überzeugt im DLG PowerMix Test

Der Fendt 942 Vario hat im DLG Testzentrum 12 Belastungszyklen sowie zwei Transportprüfungen im PowerMix Test durchlaufen. Mit 237 g/kWh (+ 32 g/kWh Ad Blue) zeigte sich das Topmodell der 900er Baureihe besonders effizient und erreichte einen noch besseren Wert als sein Vorgängermodell.

Auf dem Rollenprüfstand der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) durchlief der Fendt 942 Vario den unabhängigen PowerMix Test 2.0. Die Zyklen entsprechen praxisähnlichen Feld- und Transportarbeiten und umfassen Einsätze mit dem Pflug und Grubber, Kreiselegge, Mähwerk, Stalldungstreuer oder der Ballenpresse. Um die Effizienz auf der Straße zu testen, werden auch leichte und schwere Transportarbeiten abgebildet.

„Der Fendt 900 Vario wurde unter anderem für schwere Zugarbeiten entwickelt und das Topmodell der Baureihe ist mit 415 PS deutlich leistungsstärker als sein Vorgänger. Das Ergebnis von nur 237 g/kWh zeigt echte Ingenieurskunst. Denn mit dem Antriebstrang Fendt VarioDrive und dem Niedrigdrehzahlkonzept Fendt iD haben wir einen effizienten Traktor für schwere, aber auch vielfältige Arbeiten entwickelt, der trotzdem extrem kraftstoffeffizient arbeitet“, so Roland Schmidt, Vice President Fendt Marketing.

Fendt 942 Vario im profi Fahrbericht

Bereits zum Launch des Fendt 942 Vario konnten Experten des Fachmagazins Profi (08/2019) den Großtraktor im Praxiseinsatz testen und lobten das Niedrigdrehzahlkonzept des 415-PS Traktors.

Profi schreibt: „Der MAN-Sechszylinder mit Niedrigdrehzahlkonzept stellt im Bereich von 1.500 bis 1.700 U/min immer die volle Leistung zur Verfügung. Faszinierend ist das Niedrigdrehzahlkonzept auch auf der Straße: Der neue 900er schafft die 40 km/h tatsächlich mit nur 950 Touren (bei 50 km/h sind es 1.200 U/min, bei 60 km/h genau 1.450 U/min).“

Acht Fendt Traktoren unter den Top 10

Unter allen jemals im unabhängigen DLG PowerMix getesteten Traktoren befinden sich acht Fendt Traktoren unter den ersten zehn Plätzen.

Allen voran die Fendt Großtraktoren Fendt 1000 Vario und Fendt 900 Vario. Die ersten drei Plätze belegen die drei Modelle der Fendt 1000 Vario Baureihe, die 2017 im PowerMix Test 2.0 Bestergebnisse einfahren konnten. Nun folgt der Fendt 942 Vario - der einzige Traktor im Test, der die Abgasnorm Stufe V erfüllt.

Auf den Plätzen sechs bis acht befinden sich Vorgänger-Modelle des Fendt 900 Vario, sowie der Fendt 828 Vario auf Platz neun. Diese Schlepper durchliefen den DLG PowerMix Test 1.0.

Sparsam und umweltschonend

Der neue 900er verbraucht im Vergleich mit seinem Vorgänger dem Fendt 939 Vario 5g/kWh weniger Diesel. Neben den Kosten für Kraftstoff reduziert sich auch der CO2 Ausstoß, was einen wichtigen Aspekt für die Umwelt darstellt.