2020-02-07News

Fendt unterstützt den Hochleistungssport beim 50. Ball des Sports

Am 01. Februar 2020 fand der „Ball des Sports 2020“ in Wiesbaden statt. Zu Ehren des Gründervaters der Deutschen Sporthilfe, Josef Neckermann, stand in diesem Jahr der Pferdesport im Mittelpunkt der Veranstaltung. Neckermann war selbst zweimaliger Olympiasieger im Dressurreiten.

Fendt unterstützt den Hochleistungssport beim 50. Ball des Sports

Am 01. Februar 2020 fand der „Ball des Sports 2020“ in Wiesbaden statt. Zu Ehren des Gründervaters der Deutschen Sporthilfe, Josef Neckermann, stand in diesem Jahr der Pferdesport im Mittelpunkt der Veranstaltung. Neckermann war selbst zweimaliger Olympiasieger im Dressurreiten.

Seit einem halben Jahrhundert feiern einmal im Jahr Sportler und Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft beim „Ball des Sports“ die Leistungen der deutschen Spitzensportler. Bereits seit 25 Jahren findet das Treffen in Wiesbaden statt. Im Showprogramm von Europas erfolgreichster Benefiz-Gala wurden in diesem Jahr die zahlreichen Facetten des Reitsports demonstriert – eine Herzensangelegenheit für Fendt als Sponsor der Deutschen Reitsportnationalmannschaft.

Markus Ehning

„Unsere deutschen Reiter sind seit Jahren in allen Disziplinen im internationalen Wettbewerb sehr erfolgreich“, so Martin Richenhagen, Chairman, President und CEO der AGCO Corporation. „Mit Fendt als Sponsor freuen wir uns natürlich besonders, dass in diesem Jubiläumsjahr der Reitsport im Mittelpunkt steht. Spitzenleistungen erreicht man nur durch hervorragende Technik - und genau dafür stehen auch Fendt Maschinen – das passt perfekt zusammen“, freut sich der AGCO Chef.

Die Gäste konnten den Reitsport erstmalig auch aus nächster Nähe erleben, so wurden neben einer Voltigier- und Reiningvorführung aus dem Westernreiten auch die von Fendt gesponserten Disziplinen Dressurreiten, Springen und Vielseitigkeit gezeigt. Der deutsche Reitsport in den olympischen Disziplinen ist seit vielen Jahren gerade im internationalen Vergleich eine der erfolgreichsten Sportarten.


Zu den Vorzeigeathleten, die das Können menschlicher und tierischer Athleten im Reitviereck präsentierten, gehörten Ingrid Klimke, Markus Ehning und natürlich Isabell Werth. Insbesondere die Show von Ingrid Klimke im Vielseitigkeitsreiten und Markus Ehning im Springsattel begeisterte die Zuschauer. Isabell Werth bewies höchste Perfektion in der Dressur im Sattel Ihres Pferdes Weihegold. Erst letzte Woche gewann die erfolgreichste Dressurreiterin der Welt mit ihrer Ausnahmestute den Weltcup in Amsterdam.

Isabell Werth auf Weihegold

Bis mindestens 2026 ist das Unternehmen Fendt Hauptsponsor der deutschen Reitsport-Nationalmannschaft in den olympischen Disziplinen Dressur, Springen und Vielseitigkeit. Wenn die Sportler für Deutschland reiten, tragen sie bei Nationenpreisen oder Championaten, die Kleidung mit dem Fendt Logo.

Downloads