2019-11-07News

Markterschließung in Slowenien durch weiteren Standort

Am 11. Oktober 2019 wurde in der Stadt Slovenska Bistrica eine neues Vertriebs- und Servicezentrum feierlich durch den Fendt Vertriebspartner Interexport eröffnet. Damit wird Kunden aus dem Osten Slowenien nun auf 5.300 m² Gelände und mit einer modernen Werkstatt noch besserer Service geboten.

Markterschließung in Slowenien durch weiteren Standort

Am 11. Oktober 2019 wurde in der Stadt Slovenska Bistrica eine neues Vertriebs- und Servicezentrum feierlich durch den Fendt Vertriebspartner Interexport eröffnet. Damit wird Kunden aus dem Osten Slowenien nun auf 5.300 m² Gelände und mit einer modernen Werkstatt noch besserer Service geboten.

Neues Service- und Vertriebszentrum in Slovenska Bistrica

Die Filiale in Slovenska Bistrica ist mit der Zentrale in Komenda nun der zweite Standort von Interexport in Slowenien. Das Gebäude des neuen Vertriebs- und Servicezentrums hat insgesamt 900 m² mit aktuell zehn Angestellten, deren Zahl schon bald auf 15 wachsen soll.

Der neue Standort soll vor allem die Präsenz im wirtschaftlich wachsenden Slowenien stärken und die Wege für Kunden aus dem östlichen Slowenien deutlich verkürzen.

Für den Service wurde eine moderne Werkstatt mit ausreichend Platz für bis zu acht Maschinen neu gebaut. Dazu kommt eins der modernsten und neusten Logistik- und Lagerverwaltungssystemen auf dem Markt um die Verfügbarkeit und schnelle Lieferung von Ersatzteilen zu garantieren. So wird der Standort zum slowenischen Ersatzteilzentrum für alle von Interexport vertretenen Marken.

(v.l.) Christian Erkens (Director Sales Fendt), Aleš Jenčič (CEO Interexport), Ernst Weihele (Cluster Sales Manager Central Europe Fendt)

Im Rahmen der Eröffnungsfeierlichkeiten hielten unter anderem Dr. Aleksandra Pivec, Landwirtschaftsministerin Slowenien, Sonja Šmuc, Direktorin der slowenischen Handelskammer, sowie Christian Erkens, Director Sales Fendt, eine Rede. „Mit dem neuen Vertriebs- und Servicezentrum in Slovenska Bistrica investiert INTEREXPORT in die Zukunft und geht einen großen Schritt zur vollständigen Erschließung des slowenischen Markts“, so Christian Erkens.

Anschließend konnten auch Kunden und Interessierte das Gelände mit der Ausstellung sowie die neuen Gebäude besuchen.

Impressionen von der Eröffnungsfeier