2019-09-03News

Medaillenregen bei der EM für die deutsche Reitsportnationalmannschaft

Fendt ist stolzer Sponsor der Reitsportnationalmannschaft. Bereits seit vielen Jahren wird der Reitsport international von unseren deutschen Teams dominiert, ebenso in diesem Jahr bei den Europameisterschaften der Dressur- und Springreiter in Rotterdam, Niederlande und den Meisterschaften der Vielseitigkeitsreiter in Luhmühlen, Deutschland.

Medaillenregen bei der EM für die deutsche Reitsportnationalmannschaft

Fendt ist stolzer Sponsor der Reitsportnationalmannschaft. Bereits seit vielen Jahren wird der Reitsport international von unseren deutschen Teams dominiert, ebenso in diesem Jahr bei den Europameisterschaften der Dressur- und Springreiter in Rotterdam, Niederlande und den Meisterschaften der Vielseitigkeitsreiter in Luhmühlen, Deutschland.

Gold für die Dressurmannschaft

Goldmedaille für die deutsche Dressurmannschaft mit (v.l.) Dorothee Schneider, Isabell Werth, Jessica von Bredow-Werndl, Sönke Rothenberger und Klaus Röser

Bei bestem Wetter wurden in Rotterdam die Medaillen in den Disziplinen Dressur und Springen vergeben. Insbesondere in der Dressur dominierten dabei die deutschen Teilnehmer der Bundestrainerin Monica Theodorescu.

Mit dem Sieg in der Mannschaft und zwei weiteren Goldmedaillen für Isabell Werth, sowie Doppelsilber für Dorothee Schneider, krönte Jessica von Bredow-Werndl die Erfolgsserie mit der Bronzemedaille in der Kür.

Silber für die deutschen Springreiter

Silbermedaille für die deutsche Springmannschaft (v.l.) Otto Becker, Christian Ahlmann, Daniel Deußer, Simone Blum, Markus Ehning

Hart umkämpft wurden die Medaillenplätze in den Springprüfungen. Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen gewannen die Reiter aus Belgien vor der deutschen Mannschaft die Goldmedaille.

In der Einzelentscheidung siegte der Schweizer Martin Fuchs vor dem Briten Ben Maher und dem Belgier Jos Verloy. Knapp von Medaillenplätzen verdrängt wurde dabei die amtierende Weltmeisterin Simone Blum mit Alice, die schlussendlich vierte wurde und ihr Teamkollege Markus Ehning auf Rang fünf.

Eine Woche später wurde es ein Start-Ziel-Sieg für die deutsche Mannschaft in Luhmühlen. Bei der Heim-EM kämpften 12 Reiter um die Medaillen und Platzierungen . Nach der Dressur führte das von Michael Jung und Ingrid Klimke angeführte Team. Nach dem Gelände machten Klimke und Jung die Einzelentscheidung untereinander aus. Es wurde am Ende Gold für Ingrid Klimke und Hale Bob und Silber für Michael Jung und Chipmunk – ein fantastisches Ergebnis.

Get-together der Kartengewinner – wer ist der Überraschungsgast?
Begrüßung der Dauerkartengewinner am Fendt-Stand durch Peter Thomsen – zweifacher Goldmedaillengewinner bei den olympischen Spielen

Ergebnisse der Reit-EM in der Übersicht

Dressur, Springen und Vielseitigkeit


DressurSpringenVielseitigkeit
Mannschaft

Gold für die Mannschaft:

  • Jessica von Bredow-Werndl mit Dalera
  • Sönke Rothenberger mit Cosmo
  • Dorothee Schneider mit Showtime
  • Isabell Werth mit Bella Rose

Silber für die Mannschaft:

  • Christian Ahlmann und Clintrexo Z
  • Simone Blum und Alice
  • Daniel Deußer und Tobago Z
  • Markus Ehning und Comme il faut

Gold für die Mannschaft:

  • Andreas Dibowski mit Corrida
  • Michael Jung mit Chipmunk
  • Ingrid Klimke mit Hale Bob
  • Kai Rüder mit Colani Sunrise
Einzel

Gold: Isabell Werth mit Bella Rose

Silber: Dorothee Schneider und Showtime


Gold: Ingrid Klimke mit Hale Bob

Silber: Michael Jung mit Chipmunk

Kür

Gold: Isabell Werth mit Bella Rose

Silber: Dorothee Schneider mit Showtime

Bronze: Jessica von Bredow-Werndl mit Dalera








Bis mindestens 2026 ist das Unternehmen Fendt Hauptsponsor der deutschen Reitsport-Nationalmannschaft in den olympischen Disziplinen Dressur, Springen und Vielseitigkeit. Wenn die Sportler für Deutschland reiten, tragen sie bei Nationenpreisen oder Championaten, die Kleidung mit dem Fendt Logo.